Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Nach Unfall an Polen-Rundfahrt Jakobsen wird in die Heimat gebracht

Der Zustand des bei der Polen-Rundfahrt schwer verletzten Radprofis Fabio Jakobsen hat sich weiter gebessert.

Fabio Jakobsen.
Legende: Befindet sich auf dem Weg zur Besserung Fabio Jakobsen. imago images

Nach Mitteilung seines Teams Deceuninck-Quick Step wurde Fabio Jakobsen zur weiteren Behandlung in der Uniklinik Leiden in seine Heimat gebracht. Der 23-jährige Niederländer war im Zielsprint der 1. Etappe am 5. August von Landsmann Dylan Groenewegen in die Absperrung gedrängt worden.

Beim Sturz in die Metallbarriere erlitt Jakobsen schwere Gesichtsverletzungen. Er wurde im Spital in Sosnowiec fünf Stunden operiert und in ein künstliches Koma versetzt.

Groenewegen hat sich entschuldigt, wird aber von seinem Team bis zum Abschluss der Untersuchungen des Weltverbandes (UCI) nicht mehr eingesetzt.

Video
Groenewegen entschuldigt sich für seine Aktion (holl.)
Aus Sport-Clip vom 08.08.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen