Zum Inhalt springen

Header

Video
Marlen Reusser vor dem WM-Zeitfahren
Aus sportaktuell vom 23.09.2019.
abspielen
Inhalt

Reusser vor dem WM-Zeitfahren Von der velofahrenden Ärztin zur Rennfahrerin mit Doktortitel

Marlen Reusser strebt an der Rad-WM einen Top-Platz an. Bei den Schweizer Männern steht Marc Hirschi im Fokus.

Auch die 3. WM-Teilnahme schützt vor Nervosität nicht. Nicht zuletzt, weil Marlen Reussers Formstand auch für sie selbst ein Fragezeichen ist. «Dieses Rennen soll mir Aufschluss darüber geben», meint Reusser über das WM-Zeitfahren am Dienstag in Yorkshire.

Live-Hinweis

SRF überträgt die Rad-WM in Yorkshire live. Am Dienstag, 24. September können Sie folgende Rennen in der SRF Sport App und auf srf.ch/sport im kommentierten Livestream mitverfolgen:

  • 12:00 Uhr: Zeitfahren U23 Männer
  • 16:20 Uhr: Zeitfahren Frauen

Die 28-Jährige wäre nach ihrem Triumph an den European Games in Minsk Ende Juni durchaus eine Anwärterin auf eine Top-Platzierung. Ein Sturz im Juli, bei welchem sie sich das Kreuzbein brach, warf sie kurzzeitig aus der Spur. Dennoch ist die Vorfreude der Bernerin ungebremst: «Es ist eine Riesenaufregung, aber ich freue mich darauf, mein Potenzial abzurufen und auf die Erleichterung im Ziel.»

Reusser ist in ihrem ersten Profi-Jahr. Sie absolvierte zuerst den Doktortitel und arbeitete als Ärztin. Jetzt weiss sie: Wenn es nicht klappt, kann sie jederzeit zurück. Noch bereut sie nichts: «Das Ganze ist für mich bislang ein einziges Abenteuer.»

Video
Marlen Reusser: «Bin recht in Schwung»
Aus Sport-Clip vom 24.09.2019.
abspielen

Was zeigen Hirschi und Bissegger?

Bei den Männern sind am Dienstag im Zeitfahren der U23 Marc Hirschi und Stefan Bissegger mit von der Partie. Hirschi, der das abschliessende Strassenrennen 5 Tage später bei der Elite bestreitet, ist ein heisses Eisen. Der endschnelle Bissegger will sich für das Strassenrennen der U23 eingrooven.

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 23.9.2019, 23:35 Uhr