Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Hirschi mit Effort in Harelbeke (Radio SRF 3, Abendbulletin) abspielen. Laufzeit 00:15 Minuten.
00:15 min
Inhalt

Sieg an Zdenek Stybar U23-Weltmeister Hirschi glänzt in Harelbeke

Der erst 20-jährige Schweizer fährt bei der E3 Classic im belgischen Harelbeke auf Platz 10.

Der aktuelle U23-Weltmeister Marc Hirschi fand bereits nach 28 der insgesamt 204 km Unterschlupf in einer zunächst siebenköpfigen Fluchtgruppe, die lange vorausfuhr.

Rund 50 km vor dem Ziel gesellte sich der Luxemburger Bob Jungels, letztes Jahr Gewinner von Lüttich-Bastogne-Lüttich, zu den Ausreissern.

Kämpferische Leistung belohnt

Zusammen mit dem Luxemburger setzte sich Hirschi am Paterberg, einem der 15 kurzen und ruppigen Aufstiege, aus der Spitzengruppe ab. Erst am zweitletzten Hindernis des Tages, 30 km vor dem Ziel, musste Hirschi Jungels ziehen lassen.

Doch der junge Berner Neo-Profi kämpfte tapfer weiter und wurde schliesslich mit dem guten 10. Rang belohnt.

2. Saisonsieg für Stybar

Auch Jungels konnte seinen Vorstoss nicht zu einem Sieg nutzen. 7 km vor dem Ziel wurde der Luxemburger von einem Quartett gestellt. Im Spurt siegte Zdenek Stybar vor den beiden Belgiern Wout van Aert und Olympiasieger Greg van Avermaet.

Der 33-jährige Tscheche hatte bereits Anfang März bei Het Nieuwsblad triumphiert.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.