Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Evenepoel holt EM-Gold im Zeitfahren abspielen. Laufzeit 00:59 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 08.08.2019.
Inhalt

Supertalent Remco Evenepoel Vom Nachwuchsfussballer zum Rad-Europameister in 2 Jahren

2017 fuhr der 19-jährige Belgier sein 1. Radrennen. Seither reiht er Titel an Titel – und wird bereits mit Eddy Merckx verglichen.

Remco Evenpoel mischt die Rad-Szene mächtig auf: Am Samstag gewann er bei seinem ersten Start an einem World-Tour-Rennen die prestigeträchtige Clasica San Sebastian – als jüngster Fahrer überhaupt in dieser Kategorie und als drittjüngster aller Zeiten bei einem Eintagesrennen.

5 Tage später gehörten die Schlagzeilen schon wieder ihm: Der 19-jährige Belgier triumphierte bei der EM in den Niederlanden im Zeitfahren. Das Ausnahmetalent liess die arrivierte Konkurrenz um 18 Sekunden und mehr hinter sich und avancierte zum jüngsten Zeitfahr-Europameister der Radgeschichte.

Der Sieg ist für die zwei da oben.
Autor: Remco Evenepoel

Seinen Sieg widmete Evenepoel zwei in diesem Jahr tödlich verunglückten belgischen Radprofis, dem 19-jährigen Stef Loos und dem 22-jährigen Bjorg Lambrecht. Loos war im März gestorben, Lambrecht vor wenigen Tagen bei der Polen-Rundfahrt. «Der Sieg ist für die zwei da oben», sagte Evenepoel unter Tränen.

Zeitfahr-Europameister remco Evenepoel (Mitte.)
Legende: Widmete den Titel Lambrecht und Loos Zeitfahr-Europameister remco Evenepoel (Mitte.) zvg

Evenepoels jüngster Triumph ist die vorläufige Krönung in einem schon jetzt eindrücklichen Palmarès. Der Belgier war bis vor gut zwei Jahren talentierter Nachwuchsfussballer: Er spielte als Junior unter anderem für Anderlecht sowie das belgische U15- und U16-Nationalteam.

Ob Evenepoel mein Nachfolger ist? Er könnte besser sein als ich.
Autor: Eddy Merckx

Doch im Frühling 2017, kurz nachdem er zu Mechelen gewechselt hatte, verging ihm die Lust am Fussballspielen, wie Evenepoel einmal sagte. Nach einigen Rückschlägen kehrte der gelernte Verteidiger dem Fussball den Rücken und wechselte zum Radsport.

Auf den Spuren von Eddy Merckx

Dort reiht er seither Sieg an Sieg: Innerhalb von nur eineinhalb Jahren holte er sowohl an der Junioren-WM und -EM als auch an den belgischen Meisterschaften Gold im Strassenrennen und im Zeitfahren. Dazu kommen Siege in Eintagesrennen sowie diverse Etappenerfolge.

In seiner Heimat wird Evenepoel mit seinen 19 Jahren schon mit dem legendären Eddy Merckx verglichen. Der «Kannibale» selbst sagte der Nachrichtensendung VTM NIEUWS: «Ob Evenepoel mein Nachfolger ist? Er könnte besser sein als ich. Remco hat alle Qualitäten, um es zu schaffen.»

Sendebezug: Radio SRF 1, Nachrichten, 8.8.2019, 17:00 Uhr