Zum Inhalt springen

Header

Video
Der Finaldurchgang von Fuchs
Aus Sport-Clip vom 14.08.2022.
abspielen. Laufzeit 2 Minuten 28 Sekunden.
Inhalt

Springreiten: WM in Herning Fuchs geht im Einzel leer aus – Von Eckermann neuer Weltmeister

Im WM-Einzelspringen klassiert sich Martin Fuchs auf dem 11. Schlussrang. Den Titel sichert sich der Schwede Henrik von Eckermann.

Am Finaltag der Springreiter-Weltmeisterschaften im dänischen Herning setzte es für die Schweizer Equipe eine Enttäuschung ab. Nachdem die Equipe von Michel Sorg bereits am Freitag im Team-Wettkampf eine Medaille verpasst hatte, konnten Martin Fuchs und Pius Schwizer auch im Einzelfinal keinen Erfolg verbuchen.

Mit 8,36 Strafpunkten schaffte Fuchs auf Leone Jei als 8. den Sprung in den B-Parcours. In diesem fiel der Zürcher, der von Position 4 aus in den Finaltag gestartet war, noch bis auf Schlussrang 11 zurück. Für Schwizer auf Vancouver war der Wettkampftag bereits nach dem A-Parcours zu Ende.

Video
Fuchs: «Hatte gehofft, dass es heute für einen Podestplatz reicht»
Aus Sport-Clip vom 14.08.2022.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 16 Sekunden.

Von Eckermann souverän

Als Weltmeister konnte sich der schwedische Topfavorit Henrik von Eckermann feiern lassen, der eine fehlerfreie Vorstellung abgeliefert hatte. Auf seinem Wallach King Edward verwies der Weltranglisten-Erste den Belgier Jerome Guery mit Quel Homme de Hus und Maikel van der Vleuten (Niederlande) mit Beauville auf die weiteren Podestplätze.

Video
Von Eckermann holt Gold
Aus Sport-Clip vom 14.08.2022.
abspielen. Laufzeit 3 Minuten 20 Sekunden.

SRF zwei, sportlive, 14.8.22, 15:50 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen
  • Kommentar von Pia Müller  (PiMu)
    Schade.
    Mein Gefühl war, Leone war heute etwas müde und nicht mehr so aufmerksam wie sonst.
    Vielleicht auch zu viel abgeritten ??
    Die Pferde haben ja riesig viel geleistet die letzten Tage.