Zum Inhalt springen
Inhalt

Im Schlussgang gegen Käser Wenger siegt erneut am Berner Kantonalen

  • Kilian Wenger gewinnt das Berner Kantonalfest in Utzenstorf.
  • Der Berner Oberländer bodigt im Schlussgang Remo Käser und verteidigt damit seinen Titel aus dem letzten Jahr.
  • Hinter Wenger reiht sich Christian Stucki ein.
  • Matthias Sempach hängt seine Zwilchhosen an den Nagel.

Vor zwei Wochen stand Kilian Wenger schon auf dem Brünig im Schlussgang. Doch anders als damals, als er den Festsieg mit einem Gestellten gegen Joel Wicki aus der Hand gab, machte er es diesmal besser.

Im Schlussgang konterte er einen Angriff von Remo Käser und gewann im Nachdrücken am Boden.

Vierter Sieg für Wenger

Es war das Ende eines überaus erfolgreichen Tages für Wenger: Der Reihe nach bodigte er Reto Nötzli, Michael Wiget, Christian Gerber und Simon Röthlisberger. Den Gestellten im 5. Gang gegen Fabian Staudenmann konnte er da gut verkraften.

Der 28-Jährige gewann das Berner Kantonale zum 4. Mal nach 2011, 2013 und 2017.

Alpiger stoppt Stucki

Stucki vergab den Festsieg im 3. Gang, in dem er sich gegen Nick Alpiger mit einem Gestellten zufrieden geben musste. Damit verpasste er den Schlussgang um einen Viertelpunkt. Durch die 10 Punkte im letzten Gang gegen Gustav Steffen sicherte er sich aber noch den 2. Platz.

Legende: Video Stucki macht im 6. Gang mit Steffen kurzen Prozess abspielen. Laufzeit 00:22 Minuten.
Aus sportlive vom 12.08.2018.

Standing Ovations für abtretenden König

Einen würdigen Abgang erhielt in Utzenstorf Matthias Sempach. Der 32-Jährige, der unter der Woche seinen Rücktritt vom Schwingsport verkündet hatte, wurde unter Standing Ovations der 12'500 Zuschauer verabschiedet und hängte seine Zwilchhose an den Nagel.

Sempach wurde 2013 Schwingerkönig und gewann 2014 das Kilchberg Schwinget. Zuletzt litt er immer wieder an Verletzungen.

Sendebezug: srf.ch/sport, Livestream, 12.08.18, 08:00 Uhr