Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Nach Horrorsturz am Donnerstag Tande wird langsam aus dem künstlichen Koma geholt

Nach seinem schlimmen Sturz am Donnerstag in Planica ist der Aufwachprozess beim Norweger langsam eingeleitet worden.

Daniel Andre Tande.
Legende: Wird aus dem Koma geholt Daniel Andre Tande. imago images/Archiv

Der Aufwachprozess bei Skispringer Daniel Andre Tande hat am Samstag begonnen. Wie der norwegische Skiverband am Sonntagvormittag mitteilte, wird der 27-Jährige aus dem künstlichen Koma geholt. Dies sei jedoch ein langsamer Prozess.

Tande ist noch immer in einem Spital in Ljubljana in Behandlung. Der norwegische Sportchef Clas Brede Braathen sei während des Aufwachvorgangs bei ihm, wie der Verband schreibt.

Tande wohl ohne Langzeitschäden

Tande war am Donnerstag beim Skiflug-Wettkampf in Planica im Probedurchgang heftig auf dem Hang aufgeschlagen. Er wurde anschliessend hospitalisiert und in ein künstliches Koma versetzt. Es wurden bislang ein Schlüsselbeinbruch sowie eine leichte Punktierung der Lunge diagnostiziert.

Norwegens Nationalcoach Alexander Stöckl hatte der DPA gegenüber gesagt, man gehe davon aus, dass Tande keine langfristigen Schäden davontragen werde.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen