Zum Inhalt springen

3:1 gegen Sm'Aesch Pfeffingen Volero verabschiedet sich mit Meistertitel

Volero schlägt im Final Sm'Aesch Pfeffingen mit 3:1 Siegen und holt den 13. Meistertitel der Klubgeschichte.

Legende: Video Der Matchball zum Meistertitel von Volero abspielen. Laufzeit 0:45 Minuten.
Aus sportlive vom 25.04.2018.

Für Volero endete der letzte Auftritt auf Schweizer Boden mit dem Gewinn des Meistertitels. Im 4. Finalspiel setzten sich die Zürcherinnen bei Sm'Aesch Pfeffingen mit 25:23, 23:25, 30:28 und 25:23 durch und gewannen die Serie damit mit 3:1.

Erneut war die Partie hart umkämpft. Die Entscheidung fiel am Ende des 3. Satzes, als Volero 6 Satzbälle vergab und Sm'Aesch Pfeffingen plötzlich seinerseits eine Möglichkeit zum Satzgewinn besass. Das Gästeteam behielt aber die Nerven und holte sich schliesslich den Umgang im Anschluss an einen spektakulären Ballwechsel beim Stand von 28:28 doch noch.

Legende: Video Die Schlussphase des 3. Satzes abspielen. Laufzeit 1:20 Minuten.
Aus sportlive vom 25.04.2018.

Im letzten Durchgang legten die Zürcherinnen schnell vor, mussten das Heimteam aber in der Schlussphase wieder aufschliessen lassen. Den 3. Matchball verwertete Volero dann aber zum Sieg.

Nächste Saison in Frankreich

Ab der nächsten Saison wird Volero nach Frankreich übersiedeln und als Le Cannet in der französischen Meisterschaft antreten. Mit dem Wechsel an die Côte d'Azur erhofft sich Teambesitzer Stav Jacobi, endlich die Champions League zu gewinnen. Dies blieb Volero verwehrt, obwohl es in den letzten 14 Jahren die Schweizer Liga dominierte und 13 Meistertitel sowie 13 Cupsiege feierte.

Sendebezug: Livestream auf SRF Sport App, 25.04.2018, 19:20 Uhr.

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.