Zum Inhalt springen

Header

Warm-up vor dem GP von Abu Dhabi
Aus Sport-Clip vom 10.12.2021.
Inhalt

Formel-1-Trainings Abu Dhabi Hamilton mit deutlicher Tagesbestzeit

Lewis Hamilton stellt im Training zum WM-Showdown in Abu Dhabi die Bestzeit auf. Der Vorsprung auf Verstappen ist beträchtlich.

Spannender könnte die Ausgangslage nicht sein. Nach einem turbulenten Premieren-GP in Saudi Arabien steigen sowohl Max Verstappen als auch Lewis Hamilton mit 369,5 Punkten ins finale Rennwochenende in Abu Dhabi – kleinste taktische Finessen können über Sieg und Niederlage entscheiden.

Die freien Trainings: Hamilton mit deutlichem Zeichen

Im 2. Training demonstrierte der siebenfache Weltmeister Lewis Hamilton, dass ihm die an 3 Stellen umgebaute Strecke keinerlei Probleme bereitet. Mit gut drei Zehnteln Vorsprung vor dem überraschenden Franzosen Esteban Ocon im Alpine dominierte Hamilton die Session. Vor allem aber distanzierte der Brite seinen Rivalen im Titelkampf, Max Verstappen im Red Bull, um über sechs Zehntel. Der Niederländer klassierte sich hinter Hamiltons Teamkollege Valtteri Bottas als Vierter.

Das zweite Training lieferte mit Blick auf das Qualifying am Samstag und das Rennen am Sonntag deutlich mehr Erkenntnisse als die erste Übungseinheit, die am frühen Nachmittag und entsprechend anderen äusseren Bedingungen stattfand.

Programm-Hinweis

Box aufklappen Box zuklappen

SRF zeigt den GP von Abu Dhabi wie folgt:

  • Samstag, 13:30 Uhr: Qualifying im Livestream in der SRF Sport App.
  • Sonntag, 13:20 Uhr: Rennen auf SRF info und in der SRF Sport App.
Verstappen: «Das wird mein Leben nicht verändern» – Hamilton: «Mein Job ist es, cool zu bleiben»
Aus Sport-Clip vom 10.12.2021.

Räikkönen mit Crash

Im Team Alfa Romeo hatte Antonio Giovinazzi die Nase vorne. Er klassierte sich im 2. Training auf dem 12. Rang. Kimi Räikkönen, der sich nach dem Saisonfinale aus dem Formel-1-Zirkus verabschieden wird, wurde 16. Für den Finnen endete der Arbeitstag auf der Strecke mit einem Unfall. Wenige Sekunden vor Schluss schlug er nach einem Dreher mit dem Heck in der Streckenbegrenzung ein.

SRF info, sportlive, 05.12.2021, 18:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Stefan Gisler  (GiJaBra)
    Verstappen nach dem dritten Zraining schon wieder im Jammermodus. Seine Aussage, er wäre im Mercedes schon längst Weltmeister, zeugt davon dass er nicht wirklich ein Champion ist. Er ist schnell aber der Rest ist nicht mal Durchschnitt. Er scheint je länger desto frustrierter zu sein, weil er weiss dass es wohl nach 2021 viel schwerer wird den Titel zu gewinnen und andere Fahrer ihm in die Quere kommen. Armer Max, bald fängt er an zu heulen.
  • Kommentar von Andreas Gygax  (P1erre9991)
    Tipp: Verstappen fährt in Hamilton oder umgekehrt. Ich denke das nicht beide ans Ziel kommen.
  • Kommentar von Stefan Gisler  (GiJaBra)
    Ich bin sicher Marko und Horner finden noch etwas um einenProtest einzureichen. Machen sie ja fast immer wenn Mercedes schneller ist.
    1. Antwort von Erich Singer  (Mairegen)
      Herr Gisler hat mal wieder die Kristallkugel vor sich......
    2. Antwort von Stefan Gisler  (GiJaBra)
      @Singer, nein, nur Logik, es ist fas was RB seit Beginn der Saison laufend macht.
      Sie sind wohl als RB Fan und nach den Trainings etwas gefrustet, verstehe ich. Ist aber nur Rennsport ob LH oder MV Weltmeister wird, wir haben am Schluss nichts davon. Wir hoffen einfach dass MV seine Nerven ind Agressivität im Griff hat und micht wieder Mist baut und unfair Rfnnen fahrt.