Zum Inhalt springen

Header

Video
Surer: «Wir haben super Zweikämpfe gesehen»
Aus Sport-Clip vom 20.11.2022.
abspielen. Laufzeit 2 Minuten 40 Sekunden.
Inhalt

Rückblick auf F1-Saison 2022 Mercedes mit Steigerungslauf – Alpha Tauri ohne «Red-Bull-Effekt»

Das SRF-Kommentatoren-Duo Oliver Sittler und Marc Surer blickt auf die Formel-1-Saison 2022 zurück.

Nach 22 Rennen ist die Formel-1-Saison Geschichte. Ein überragender Max Verstappen kürte sich bereits 4 Rennen vor Schluss zum Champion und liess auch bei seinem 15. Saisonsieg in Abu Dhabi nichts anbrennen. In einer Saison mit komplett neuen Boliden und überarbeitetem Reglement wurden aber auch zahlreiche andere Geschichten geschrieben.

Eine Überraschung war für SRF-Kommentator Oliver Sittler die Saison von Mercedes. Das Team von Toto Wolff enttäuschte lange und kämpfte mit einem «hüpfenden» Boliden. Erst beim vorletzten Grand Prix folgte der doppelte Freudensprung, George Russell feierte vor dem siebenfachen Weltmeister Lewis Hamilton seinen ersten Karrieresieg.

George Russell.
Legende: Erlöste Mercedes in Interlagos George Russell. Imago / HOCH ZWEI

Alfa Romeo schlägt Alpha Tauri

Kaum auf Touren kam AlphaTauri, für SRF-Experte Marc Surer die Enttäuschung der Saison: «AlphaTauri wollte in der Konstrukteure-WM auf Platz 6 fahren, dort ist jetzt Alfa Romeo. Trotz Zusammenarbeit mit Red Bull, dem stärksten Team, bauen sie das zweitschwächste Auto im Feld», so der ehemalige Rennfahrer.

Weshalb ist Sittler ob der Leistung Ferraris enttäuscht? Und warum ist Surers Herz in Silverstone kurz «stehen geblieben»? Im Video oben erfahren Sie es.

SRF zwei, sportlive, 20.11.22, 13.20 Uhr ;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen