Zum Inhalt springen
Video
Müller: «Verstappen will seinen 33. GP-Sieg»
Aus Sport-Clip vom 21.10.2022.
abspielen. Laufzeit 3 Minuten 17 Sekunden.

Vor dem GP von Austin Mercedes immer noch sieglos: «Es wird Glück brauchen»

SRF-Kommentator Nico Müller schätzt vor dem GP der USA die Ausgangslage ein.

Die Entscheidung ist gefallen, Max Verstappen steht 4 Rennen vor Schluss als Formel-1-Weltmeister fest. Abgesehen davon, dass der Niederländer einen weiteren Meilenstein ins Visier nimmt – er könnte mit seinem 33. GP-Sieg in der Allzeit-Bestenliste am sechstplatzierten Fernando Alonso vorbeiziehen – stehen andere Fragen im Vordergrund.

Live-Hinweis

Box aufklappen Box zuklappen

Das Rennen am Sonntag sehen Sie ab 20:20 Uhr live auf SRF zwei und als Livestream in der Sport App.

SRF-Kommentator Nico Müller schätzt ein:

  • Mercedes und der erste Saisonsieg: «Die Vorzeichen, dass es in Austin klappt, stehen nicht sehr gut. Man ist nach wie vor nicht auf dem Niveau von Ferrari und Red Bull unterwegs. Es wird Glück brauchen.»
  • Die Konstrukteure-Wertung: «Wenn Ferrari es nicht schafft, 19 Punkte mehr zu holen als Red Bull, ist auch diese Wertung vorzeitig entschieden.»
  • Die Durststrecke von Valtteri Bottas: «In der zweiten Saisonhälfte hat Alfa Romeo ein bisschen den Anschluss verloren. Bei Bottas ist es das 10. Rennen, seit er zuletzt Punkte geholt hat. Es braucht also eine Trendwende.»

Wie Müller die Strecke in Austin einschätzt und wie sich der 2. USA-GP der Saison von Miami unterscheidet, erfahren Sie im Video.

Meistgelesene Artikel