Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Lüthi greift aus der 2. Startreihe an abspielen. Laufzeit 00:34 Minuten.
Aus sportlive vom 30.03.2019.
Inhalt

Gas gegeben in Argentinien Lüthi startet aus der zweiten Reihe

Tom Lüthi hat im argentinischen Termas de Rio Hondo das beste Qualifying-Resultat seit fast 2 Jahren abgeliefert.

Damals im August 2017 in Spielberg (Ö) fuhr Tom Lüthi einen 5. Startplatz heraus. Gleiches konnte er im Vorfeld zum Grand Prix von Argentinien nun wiederholen, in seinem erst 2. Einsatz nach dem missglückten Abstecher in die MotoGP.

Es hätte für den Emmentaler, der im ersten Moto2-Training der Schnellste gewesen war, sogar noch besser kommen können. Ganz am Ende des Qualifyings wurde er aber noch aus der 1. Startreihe gedrängt. Sowohl Sam Lowes als auch Alex Marquez stellten eine schnellere Rundenzeit auf. Auf die Pole-Position des Spaniers Xavi Vierge verlor Lüthi nur 0,130 Sekunden.

Programm-Hinweis

Verfolgen Sie den GP von Argentinien am Sonntag wie folgt bei SRF:

  • Moto 2 um 18:05 Uhr bei srf.ch/sport
  • MotoGP um 19:40 Uhr bei SRF info

Beim Saisonauftakt vor 2 Wochen in Katar hatte der 32-jährige Routinier das Qualifying als Siebter beendet, im Rennen war er als Zweiter aufs Podest gefahren.

Weitere Schweizer im Hintertreffen

Dominique Aegerter verpasste die Teilnahme am 2. Qualifying-Teil um knapp 0,2 Sekunden und musste sich mit Startplatz 20 zufrieden geben. Der Zürcher Jesko Raffin, Ersatzfahrer im niederländischen NTS-Team, startet von Position 24 aus ins Rennen vom Sonntag.

Pole für Marquez in der Königsklasse

Im MotoGP-Qualifying blieb Marc Marquez vor seinem spanischen Landsmann Maverick Vinales und dem Italiener Andrea Dovizioso. Zum 51. Mal geht somit der 26-Jährige aus der Pole-Position ins Rennen.