Zum Inhalt springen

Header

Audio
Danioth über ihren Verletzungsverlauf und die Saisonvorbereitung
abspielen. Laufzeit 04:32 Minuten.
Inhalt

Saisonvorbereitung mit dem EVZ Danioth: «Die Hockeyspieler haben mich gepusht»

Für Aline Danioth geht die neue Saison bald los. Dass sie nach ihrer Knieverletzung bereits wieder fit ist, erstaunt.

Aline Danioth hatte sich in der letzten Saison in Sestrière zum 2. Mal in der noch jungen Karriere eine schwere Knieverletzung zugezogen und kann dennoch bereits wieder auf der Piste trainieren.

«Die Reha ist super verlaufen. Ich hatte während des Aufbaus nie das Gefühl, dass ich verletzt war», sagt die 22-Jährige über den Heilungsverlauf. Aber natürlich stecke viel harte Arbeit dahinter.

Oberkörper statt Beine

In diesem Jahr hatte Danioth spannende Sparring-Partner: Die Urnerin konnte Krafteinheiten mit den Eishockey-Spielern des EV Zug absolvieren. «Es hat sehr gepusht zu sehen, wie sie trainieren und wie viel Gewicht sie stemmen können», sagt Danioth. «Beim Hockey steht der Oberkörper im Fokus, bei uns eher die Beine.» Daher hätte sie in diesem Bereich viel profitieren können.

Ob sich auch die EVZ-Spieler etwas von Danioth abschauen konnten und weshalb der Start beim Riesenslalom in Sölden für die Slalom-Spezialistin doch noch zu früh kommt, erfahren Sie im Audio-Beitrag oben.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Wünsche dem Swiss Ski Team eine tolle und erfolgreiche Saison und vorallem bleibt alle gesund!