Zum Inhalt springen

Header

Video
Svindal: «Vielleicht gehe ich mit Kilde Surfen»
Aus Sport-Clip vom 04.03.2019.
abspielen
Inhalt

Der Norweger im Interview Svindal: «Habe endlich Zeit, Freundschaften zu pflegen»

Wo das norwegische Ski-Team ist, da ist Aksel Svindal nicht weit. Das ist auch nach seinem Rücktritt (noch) so.

Knapp drei Wochen ist der Rücktritt von Aksel Svindal mittlerweile her. Der Norweger beendete nach WM-Silber in der Abfahrt von Are seine beeindruckende Karriere.

Natürlich kribbelt es noch.
Autor: Aksel Svindalam Rande des Super-G

Ganz loslassen kann und will der 36-Jährige aber (noch) nicht. Bei den Heimrennen in Kvitfjell war Svindal mittendrin und unterstützte seine Ex-Teamkollegen, wo er nur konnte. «Das ist immer noch mein Team», schrieb er bei Instagram unter ein Bild, das ihn bei den Rennvorbereitungen mit Aleksander Aamodt Kilde zeigt.

Der richtige Entscheid

Svindal selbst hätte in dieser Saison noch Chancen auf die kleine Kristallkugel gehabt. Würde man da nicht selbst gerne mitmischen? «Natürlich kribbelt es noch. ( ... ) Aber wenn man das grosse Bild anschaut, ist das nicht so wichtig. Ich war so viele Jahre dabei. Ich habe den richtigen Entscheid getroffen», erklärt Svindal.

Welche Pläne Svindal im Frühling hat und was er vom Skizirkus am meisten vermissen wird, erfahren Sie im Video oben.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.