Zum Inhalt springen

Header

Video
Schweizer Duo rückt vor
Aus sportaktuell vom 17.02.2020.
abspielen
Inhalt

Neues WTA-Ranking Bencic neu die Weltnummer 4 – Küng macht Riesensatz

Belinda Bencic ist im WTA-Ranking so gut klassiert wie noch nie. Leonie Küng macht 127 Plätze gut.

Trotz ihrem Viertelfinal-Out in St. Petersburg rückt Belinda Bencic in der Weltrangliste weiter vor. Gemeinsam mit der direkt hinter ihr klassierten Bianca Andreescu überholt die 22-Jährige Jelina Switolina und ist neu auf Platz 4 zu finden.

Es ist die beste Karriere-Klassierung für Bencic und die beste einer Schweizerin seit Martina Hingis. Diese war 2003 aus den Top 3 gefallen.

Allerdings ist die Platzierung nur eine Momentaufnahme: In dieser Woche muss sie in Dubai die Punkte ihres Turniersieges vom Vorjahr verteidigen. Weil zwischen den Plätzen 4 und 8 nur 385 Punkte liegen, könnte Bencic einige Ränge verlieren.

Küng für Final-Vorstoss belohnt

Youngster Leonie Küng hat dank ihrem Exploit in Hua Hin ganze 127 Plätze gutgemacht. Neu ist die 19-jährige Schaffhauserin auf Rang 156 zu finden und ist damit bereits die fünftbest-klassierte Schweizerin.

Die Nummer 1 bei den Frauen bleibt mit 2571 Punkten Vorsprung die Australierin Ashleigh Barty vor Simona Halep und Karolina Pliskova.

twu

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.