Der Diesel-Skandal kommt VW teuer zu stehen

Der Volskwagen-Konzern hat sich in einem Vergleich mit privaten Klägern und Klägerinnen und den US-Behörden bereit erklärt, insgesamt mehr als 15 Milliarden Dollar zu bezahlen, eine Rekordsumme für die Autobranche.

Volkswagen-Logo.
Bildlegende: Ein hoher Preis für die manipulierten Abgaswerte an VWs mit Dieselmotoren. Reuters


Weitere Themen:

Die EU-Staats- und Regierungschefs diskutieren zurzeit in Brüssel die Folgen von «Brexit». Ziel ist eine gemeinsame Haltung der verbleibenden 27 Mitgliedstaaten. Zuvor jedoch hat der britische Ukip-Chef Nigel Farage im Europaparlament seinen Triumph über das gewonnene britische Referendum ausgekostet.

Nach dem politischen Entscheid der Briten, aus der EU aussteigen zu wollen, ist nun auch die englische Fussball-Nationalmannschaft aus der Euro 2016 ausgeschieden. In Basel haben viele Engländer das Spiel in einem Pub verfolgt. Ein Stimmungsbild zwischen Sport und Politik.

Moderation: Daniel Hofer