Sommertourismus – weniger ausländische, mehr inländische Gäste

Sommertourismus – weniger ausländische, mehr inländische GästeDie Schweiz ist bei ausländischen Touristen weniger gefragt als auch schon. Im Sommer haben die Schweizer Hoteliers 33'00 Logiernächte weniger verbucht als im Sommer zuvor. Besonders zurückhaltend waren die Chinesen.

Die Aussichtsterrasse des Rigi-Kulm-Hotels.
Bildlegende: Insgesamt ging die Zahl der Übernachtungen ausländischer Gäste um 1,3 Prozent auf 11,2 Millionen zurück. Keystone

Weiter:

Italien braucht nach dem Rücktritt von Matteo Renzi einen neuen Regierungschef; dieser dürfte aus dem Umfeld Renzis kommen. Neuwahlen sind nämlich vorderhand nicht möglich – weil es kein gültiges Wahlgesetz gibt.

Mit dem italienischen Premier Renzi verliert die EU einen wichtigen Partner. Welche Folgen kann das haben?

Moderation: Karin Britsch