Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

«Wenn ich nicht singe, baue ich» - der Bariton Florian Boesch

Arbeit mache ihn fröhlich, meint der Österreicher Florian Boesch. Und baute während der Corona-Pause ein Gewächshaus und Gemüsehochbeete.

Der Bariton singt Schubert so wie kein anderer: Eine Art virtuose Nonchalance zeichnet seine Interpretationen aus - er erzählt seine Lieder. Und immer wieder ist da ein Groove mit drin. Kein Wunder, hat sich die Musikbanda «Franui», berühmt für ihren Drive, mit dem Sänger für Liederabende und ein Album zusammengetan.

Weiter in der Sendung:

- Was ein Album der Jazzgeigerin Regina Carter mit der amerikanischen Politik zu tun hat,

und

- «enotes» - eine neue App revolutioniert die Musikwelt.