Zum Inhalt springen

Header

Audio abspielen
Inhalt

Mit einfachen Mitteln Wasser sparen

Jeder und jede von uns verbraucht pro Tag über 140 Liter Trinkwasser. Das belastet die Umwelt. Mit ein paar einfachen Tricks kann man den Wasserverbrauch senken, Energie sparen und erst noch das Portemonnaie schonen.

Download

Im Bad

  • Während dem Zähneputzen oder Rasieren den Wasserhahn abstellen. Das spart jedes Mal circa zwölf Liter Wasser.
  • Es lohnt sich, an die Wasserhähne sogenannte Strahlregler zu montieren, die dafür sorgen, dass weniger Wasser durchfliesst. Ein solcher Regler kostet um die sieben Franken, nach drei Monaten ist er bereits amortisiert.
  • Duschen statt Baden: Für ein Vollbad benötigt man bis zu 200 Liter Wasser – für eine Dusche gerade einmal etwa 50 Liter.
  • Montag eines Wasserspar-Einsatzes zwischen Armaturen und Duschschlauch. Damit kann bis zur Hälfte des Duschwassers eingespart werden.
  • Für richtige Wassersparfüchse: Die ersten Liter, die ungenutzt den Abfluss hinabfliessen, bis die richtige Dusch-Temperatur erreicht ist, mit einem Becken auffangen. Damit kann man zum Beispiel bestens seine Blumen giessen.
  • Falls vorhanden: Beim WC den Sparknopf benutzen.
  • Tropfende Wasserhähne und undichte WC-Spühlkästen zeitnah reparieren.

Küche, Geschirrspüler, Waschmaschine

  • Maschinen nur laufen lassen, wenn die Maschinen wirklich voll sind.
  • Und: Immer Sparprogramm einschalten.
  • Bei der Waschmaschine auf Vorwäsche verzichten.
  • Spülen mit Maschine braucht weniger Wasser als von Hand abwaschen.
  • Geschirr nicht vorspülen. Bei starken Verschmutzungen die Teller oder das Besteck für eine Weile im Wasser aufweichen (nicht unter fliessendem Wasser).
  • Früchte und Obst in einem mit Wasser gefüllten Becken waschen – nicht unter fliessendem Wasser. Das Wasser kann nachher weiterverwendet werden, zum Beispiel für die Blumen.

Im Garten

  • Regenwasser mit Fass auffangen und damit giessen.
  • Pflanzen nicht von oben herab duschen, sondern nur den Wurzelbereich am Boden giessen.
  • Besser früh morgens oder am Abend giessen. Sonst verdampft das Wasser in der heissen Tageszeit.
  • Statt Rasensprenger einen Tropfschlauch verwenden.
  • Rasen nicht zu kurz schneiden. Je kürzer das Gras, desto schneller trocknet er aus.

Mehr von «Ratgeber»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen