Zum Inhalt springen

Header

Video
Entschleunigung als Chance
Aus Kulturplatz vom 18.03.2020.
abspielen
Inhalt

In diesen Zeiten Lieber den Körper verbiegen als den Kopf verlieren

Weiterdenken, weiterschauen: Bei so viel Zeit Zuhause verschmelzen Arbeit und Privatleben. Gar nicht so einfach bei alledem gute Laune zu behalten. Was Körper und Geist gut tut: Yoga.

Der Esstisch wird zum Büro. Den Znüni-Kaffee gibt's ohne Klatsch vor dem Computer. Der Weg zum Mittagessen verkürzt sich auf die wenigen Schritte zum Kühlschrank. Das Daheim ist der neue Lebensmittelpunkt: nicht nur für die Familie, auch für die Arbeit.

Zusammen sind wir mehr daheim

Lebensbereiche, die bei vielen strikt getrennt waren, sind im Homeoffice eins. Kinder wollen beschäftigt werden, der Hund raus, das Telefon nicht mehr aufhören zu läuten. Ganz schön viel Stress für die Ruheoase.

Wer abends nicht die Tür zur Arbeit hinter sich zuziehen kann, kann der eigenen Laune trotzdem Gutes tun.

Mit Yoga zur Ruhe kommen

Mir hilft Yoga. Ganz ohne Studio. Einfach Matte ausrollen, Laptop auf den Boden stellen, los geht’s. Morgens starte ich wacher und entspannter in den Arbeitstag. Abends komme ich leichter zur Ruhe. Zeit für ein paar Übungen habe ich ja jetzt genug, wo der Arbeitsweg wegfällt.

Was hilft euch dabei, den Arbeitstag trotz Homeoffice hinter euch zu lassen? Schreibt es uns in die Kommentare!

Serie: In diesen Zeiten

SRF 1, Kulturplatz, 18.03.2010, 22:25 Uhr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.