Zum Inhalt springen

Header

Video
Beisetzung des ehemaligen Armeechefs in Algerien
Aus Tagesschau vom 25.12.2019.
abspielen
Inhalt

Armeechef beigesetzt Anti-Regierungsproteste in Algerien trotz Staatstrauer

  • Der langjährige Generalstabschef Algeriens, Gaid Salah, ist in der Hauptstadt Algier beigesetzt worden.
  • Der Armeechef war am Montag einem Herzinfarkt erlegen.
  • Trotz angeordneter dreitägiger Staatstrauer protestierten hunderte Algerier am Dienstag gegen die politische Führung des Landes.

Die Menschen, darunter viele Studenten, versammelten sich wie jeden Dienstag seit Februar in der Hauptstadt Algier und forderten Reformen.

Der 79-jährige Gaid Salah war am Montag gestorben. Er stand nach dem Rücktritt des langjährigen Präsidenten Abdelaziz Bouteflika im April faktisch an der Spitze des Staates, bis Abdelmadjid Tebboune am vergangenen Donnerstag als neuer Staatschef vereidigt wurde.

Gaid Salah
Legende: Gaid Salah galt als Symbol der Regierung von Langzeitpräsident Abdelaziz Bouteflika. Keystone

Weitreichender Einfluss

Tebboune ordnete eine dreitägige Staatstrauer an. Vor seiner Beisetzung wurde Salahs Leiche im Volkspalast aufgebahrt. Offiziell gehörte Gaid Salah der Regierung nur als stellvertretender Verteidigungsminister an, sein Einfluss als Generalstabschef reichte jedoch weit über dieses Amt hinaus.

Salah spielte eine Schlüsselrolle bei der Durchsetzung der höchst umstrittenen Präsidentschaftswahl in diesem Jahr. Die Protestbewegung «Hirak», die weitreichende Reformen in Algerien verlangt, boykottierte den Urnengang.

Sarg inmitten von Menschen
Legende: Der Sarg des verstorbenen Generalstabschefs auf dem Weg durch die Strassen Algiers. Reuters

Die Demonstranten forderten eine Neuwahl ohne Beteiligung Gaid Salahs und dass vor einem Wahlgang neue demokratische Institutionen geschaffen werden müssten.

Sechs Jahrzehnte in der Armee

Der im Januar 1940 rund 300 Kilometer südwestlich von Algier geborene Gaid Salah engagierte sich schon als 17-Jähriger als Widerstandskämpfer im Algerienkrieg (1954-1962), wie aus seiner offiziellen Biografie hervorgeht. Er stand dann mehr als sechs Jahrzehnte im Dienst der algerischen Streitkräfte.

Im Jahr 2004 wurde Gaid Salah von Bouteflika zum Generalstabschef ernannt, weil sein Vorgänger Mohamed Lamari gegen die Wahl Bouteflikas für eine zweite Amtszeit war.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?