Zum Inhalt springen

Header

Video
«Legen Sie sich nicht mit mir an!»
Aus SRF News vom 06.12.2019.
abspielen
Inhalt

Impeachment in den USA Nancy Pelosi staucht Journalisten zusammen

Der Ton im Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump wird zunehmend ruppiger: Auf die Frage eines Journalisten, ob sie Donald Trump hasse, reagierte die US-Kongressführerin mit einem Wutausbruch. «Legen Sie sich nicht mit mir an, wenn es um solche Worte geht. Ich bete immer für den Präsidenten.»

Sie hasse niemanden. Als Katholikin lehne sie es ab, dass jemanden einen Satz an sie richte, der das Wort «Hass» beinhalte.

Legen Sie sich nicht mit mir an, wenn es um solche Worte geht.
Autor: Nancy PelosiSprecherin US-Repräsentantenhaus

Danach kehrte sie ans Rednerpult zurück und sagte: «Der Präsident ist ein Feigling in der Bekämpfung von Waffengewalt, er ist grausam im Umgang mit den papierlosen Einwanderern, und er verleugnet den Klimawandel. Damit wird er bei den nächsten Wahlen konfrontiert. Im Moment geht es aber um die Verfassung der USA und den Amtsmissbrauch des Präsidenten.» Daraufhin verliess die führende Demokratin den Presseraum des Kapitols.

US-Präsident Trump reagiert postwendend auf den Vorfall und sprach auf Twitter von einem Ausraster seitens Pelosi.

Zuvor hatte Nancy Pelosi in einem Statement das angestrebte Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident Donald Trump verteidigt. Wenn man nicht ein Impeachment anstrenge, würde zukünftigen Präsidenten signalisiert, «dass unsere Demokratie tot ist», sagte sie am Donnerstagabend während einer Veranstaltung des US-Senders CNN, bei der sie von Wählern befragt wurde.

Präsidenten sind nicht Könige

Es dürfe nicht der Eindruck entstehen, «der Präsident ist König, er kann tun, was er will». Pelosi liess keinen Zweifel daran, dass ein Impeachment-Verfahren aus ihrer Sicht gerechtfertigt wäre: «Die Fakten sind klar. Die Verfassung ist klar. Der Präsident hat gegen die Verfassung verstossen.»

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

30 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Roger Stahn  (jazz)
    Junior Cruz, »Never Trumpers« ist keine Erfindung von Präsident Trump, sondern kommt aus einer Bewegung von Republikanern und anderen prominenten Konservativen (bekannt als Never-Trump-Republikaner, #nevertrump, Anti-Trump usf.). Trump wurde damals von 20% rep. Kongressabgeordneten bei den allgemeinen Wahlen nicht unterstützt und wollten seine Wahl verhindern. Nach der Wahl von Trump im November '16 konzentrierten sich einige Mitglieder der Bewegung erneut darauf, Trump im Jahr 2020 zu besiegen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Remo Conoci  (Goggi)
    Kurze Verständnisfrage: Frau Peolsi sagt "Don't acuse me". Im Video wird das mit "Legen Sie sich nicht mit mir an" übersetzt. Müsste es nicht richtig heissen: "Beschuldigen Sie mich nicht" - was eine ganz andere Aussage wäre?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von SRF News (SRF)
      @Remo Conoci Besten Dank für den Hinweis. Wir haben die Aussagen sinngemäss übersetzt.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Junior Cruz  (Fagg_U)
    Breaking News & No Fake-News

    Egal wie alles endet, für mich ist es Unterhaltung vom Feinstem, besser als jede teure Serie! Und die Kommentare dazu geben dem ganzen noch etwas mehr Würze. Live und Echtzeit :-)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen