Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Kandidaten-Karussell Bereits 13 Kandidierende im Rennen um SPD-Vorsitz

In der SPD steigen immer mehr Interessierte aufs Kandidaten-Karussell. Darunter einige Tandems für eine Doppelspitze.

In das Rennen um die SPD-Parteispitze kommt Bewegung: Mit Bundesfinanzminister Olaf Scholz steigt erstmals ein SPD-Politiker aus der ersten Reihe ins Rennen ein. Er ist der 13. Bewerber für den Posten.

Kandidierende sind bereits als Duo Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius und die sächsische Integrationsministerin Petra Köpping.

Dann stellten auch SPD-Vizevorsitzender Ralf Stegner und die frühere SPD-Kandidatin für das Amt des Bundespräsidenten, Gesine Schwan, ihre gemeinsame Kandidatur vor.

Weitere Tandems am Start

Drei weitere Duos und zwei Einzelkandidaten haben ihren Hut in den Ring geworfen: Ein Tandem bilden der Europa-Staatsminister Michael Roth und die nordrhein-westfälische Landtagsabgeordnete Christina Kampmann, die Bundestagsabgeordneten Karl Lauterbach und Nina Scheer sowie die Oberbürgermeister Flensburgs und Bautzens, Simone Lange und Alexander Ahrens.

Zudem kündigte der Vizepräsident des SPD-Wirtschaftsforums, Robert Maier, seine Kandidatur an. Auch der frühere Bundestagsabgeordnete Hans Wallow hat mitgeteilt, dass er sich bewerben wolle.

Als Kandidaten werden weiterhin gehandelt der SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil und Bundesarbeitsminister Hubertus Heil.

Mittels einer Statutenänderung will die SPD eine Doppelspitze (Co-Präsidium) ermöglichen. Die Entscheidung dazu soll bereits vorher in einer Mitgliederbefragung vom 14. bis zum 25. Oktober fallen.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

11 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.