Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Krisenherd Provinz Aleppo Israels Militär greift syrische Stützpunkte an

  • Israelische Kampfflugzeuge haben syrische Militärstützpunkte in der Provinz Aleppo im Norden des Landes angegriffen.
  • Mehrere Raketen seien nahe der Stadt Al Safira abgefeuert worden, meldet die syrische Nachrichtenagentur Sana.
  • Von israelischer Seite gibt es keine Stellungnahme zu dem Vorfall.
Video
Aus dem Archiv: Der Krieg in Syrien trifft die Bevölkerung hart
Aus Rundschau vom 11.03.2020.
abspielen

Ziel des Angriffs seien mehrere Depots in der Umgebung der Stadt gewesen, berichtet Sana weiter. Sie beruft sich auf das syrische Militär.

Über mögliche Opfer oder die Auswirkungen der Angriffe liegen keine Informationen vor. Die Luftabwehr der syrischen Streitkräfte sei gegen die Angriffe aktiviert worden, hiess es weiter.

Häuserzeile mit einem Transparent.
Legende: Der Angriff der israelischen Kampfflugzeuge ereignete sich nahe der Stadt Aleppo. Keystone / Archiv

SRF 4 News, 09:00 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

17 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Misra Namana  (Misra Namana)
    Israel setzte vor einigen Jahren die Bedingung, dass sich keine Iranischen Truppen in der nähe zu Israel stationieren dürfen. Selbst wenn Israel kein Recht dazu hat dies zu verlangen, haben sich die Iranischen Truppen tatsächlich von der Israelischen Grenze Distanziert. Das erkennt man daran, dass Israel immer weiter ins Landinnere seine Angriffe fliegen muss. Somit hat Syrien/Iran die ungerechtfertigten Bedingungen Israels erfüllt. Aber Israel interessiert das trotzdem kein Deut.
  • Kommentar von Drago Stanic  (drago stanic)
    In Corona Zeit Nacbar angreiffen welche seit 9 Jahre Krieg gegen Islamisten führt ist unterste Schublade, Und dann sagen Israelis; wir leben in feindliche Umgebung". Israel hat sich alleine ihre Feinde geschaft. Krieg in Syrien wäre eine Gelegenheit alte Feindschafte zu beseitigen aber statt Nachbar Hilfe zu leisten bewaffnet man zuerst IS Einheiten auf Golan. Und jetzt statt Respiratore und Schutzmaske nach Damaskus zu liefern, schicken Israelis paar Raketen dort.
  • Kommentar von Klaus KREUTER  (SWISSKK)
    Das allerschlimmste in diesem Krieg ist das Leiden der Bevölkerung. Wieso bringt es keine internationale Organisation fertig diesen ASSAD zu fassen und irgendwohin auf eine einsame Insel zu bringen, in Syrien hat der nichts mehr zu suchen.