Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Mordfall Khashoggi Türkei nimmt mutmassliche Spione fest

  • Die türkischen Behörden haben in Istanbul zwei mögliche Spione aus den Vereinigten Arabischen Emiraten festgenommen.
  • Die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu berichtete, dass die Männer auf Befehl des Istanbuler Staatsanwalts inhaftiert worden seien.
  • Man prüfe, ob die Verdächtigen Verbindungen zum Mord an Khashoggi hätten.
Legende: Video Aus dem Archiv: Mordfall Kashoggi abspielen. Laufzeit 02:00 Minuten.
Aus Tagesschau vom 17.11.2018.

Einer der beiden Männer sei im Oktober 2018 einige Tage nach dem Mord eingereist, der andere einige Zeit später, sagte ein hochrangiger Behördenvertreter, der anonym bleiben wollte. Die Verdächtigen seien sechs Monate lang beobachtet und schliesslich am Montag festgenommen worden.

Auch Kronprinz unter Verdacht

Khashoggi war Anfang Oktober 2018 im saudischen Konsulat im Istanbuler Stadtviertel Besiktas getötet worden. Die türkischen Behörden machen ein aus Saudi-Arabien angereistes Mordkommando dafür verantwortlich.

Präsident Recep Tayyip Erdogan hatte mehrfach betont, «höchste Kreise» seien involviert. Der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman wird auch international verdächtigt, die Tat in Auftrag gegeben oder zumindest von ihr gewusst zu haben.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?