Zum Inhalt springen

Header

Video
Scharfe Kritik der EU-Kommission an Ungarns homophobem Gesetz
Aus Tagesschau vom 23.06.2021.
abspielen
Inhalt

Politikum Regenbogenfahne Sechs Farben als Symbol für Diversität, Toleranz und gegen Hass

Wofür steht die Regenbogenfahne? Mit ihren sechs Farben Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau, Violett ist sie ein Zeichen für Toleranz und sexuelle Freiheit. Die Regenbogenfahne steht für die Gleichberechtigung von Menschen, die sich nicht mit dem traditionellen Rollenbild von Mann und Frau oder anderen Normen rund ums Geschlecht. Längst hat sich die Regenbogenfahne weltweit als Symbol der Lesben- und Schwulenbewegung etabliert – auch Bisexuelle und Transmenschen sehen sich repräsentiert.

Weshalb sorgt diese aktuell für Aufruhr? Der Münchner Stadtrat wollte die EM-Arena während des Spiels Deutschland–Ungarn am Mittwoch in Regenbogenfarben erstrahlen lassen. Dies als indirekte Kritik an Ungarn. Das Land hat die Rechte von Schwulen, Lesben-, Bisexuellen- und Transgender eben eingeschränkt. Der Fussballverband Uefa lehnte dies aber ab. Die Begründung: Die Uefa sei eine politisch und religiös neutrale Organisation.

Wer hat die farbige Flagge entworfen? Die Idee dafür hatte der homosexuelle US-Künstler Gilbert Baker, anlässlich des Gay Freedom Day 1978 in San Francisco. «Der Regenbogen ist so perfekt, weil er so gut zu unserer Vielfalt passt», sagte der 2017 verstorbene Baker: «Und ausserdem ist er ein natürliches Zeichen – er kommt vom Himmel.» Die 18 mal 9 Meter grosse Fahne ist heute im Museum of Modern Art in New York ausgestellt. Baker liess die Regenbogenfahne nie schützen.

US-Künstler Gilbert Baker an der «Stockholm Pride Parade» 2003.
Legende: US-Künstler Gilbert Baker an der «Stockholm Pride Parade» 2003. Keystone

Wofür stehen die sechs Farben? Jeder Streifen repräsentiert einen Aspekt der Gemeinschaft: Rot steht für das Leben, Orange für die Gesundheit, Gelb soll an die Sonne erinnern, Grün an die Natur, Blau gilt als Farbe für den Frieden und mit Violett wird der Geist wiedergegeben. Bakers erste Regenbogenfahne hatte acht Farben – auch Pink für Sex und Türkis für Kunst waren vertreten. Aus praktischen Gründen sind diese beiden Farben dann aber gestrichen worden.

Welche weitere Bedeutung hat die Regenbogenfahne? Mit sieben Farben und in umgekehrter Reihenfolge gilt die Regenbogenfahne auch als Anti-Kriegs-Symbol. Mit der Aufschrift «Pace» – italienisch für «Friede» – hing die Flagge vor allem 2003 zunächst in Italien und später in vielen anderen Ländern an Häusern, um gegen den Irak-Krieg zu protestieren. Entworfen worden ist sie bereits 1961 in Italien.

Video
Hass gegen LGBTQ+ – Von Diskriminierung und Widerstand
Aus DOK vom 08.04.2021.
abspielen

Tagesschau, 23.06.2021, 19:30 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

40 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von thorsten Koopmann  (Koopmann)
    Auch dicke Menschen behinderte oder Andersdenkende Menschen werden unterdrückt! Und ausgegrenzt. In vielen arabischen Staaten werden homosexuelle Menschen verfolgt. Dort schweigt die nun schimpfenden Regierungen und Medien . Beides zeigt das heuchlerische an der Diskussion
  • Kommentar von Margot Helmers  (Margot Helmers)
    Ich bin dann schon mal gespannt, ob der deutsche Torwart seine Regenbogen-Binde an der WM 2022 in Katar trägt. Wenn nicht, dann ist er für mich ein Heuchler.
    1. Antwort von Ueli Feuz  („Üeu“)
      Sehr mit Ihnen einverstanden.In Katar sind Homosexuelle an Leib und Leben gefährdet und landen hinter Gitter wenn sie sich outen. Aber das interessiert die FIFA nicht, Hauptsache der Rubel rollt. Ein Beispiel in welcher verlogenen Gesellschaft wir leben.
    2. Antwort von Florian Kleffel  (Hell Flodo)
      Muss dann ein Gegner von Diktatur in Nordkorea demonstrieren, um sich nicht unglaubwürdig zu machen?

      Manuel Neuer ist nicht die Fifa. Für die Euro ist die Fifa ausserdem nicht zuständig. Greenwashing (Pinkwashing) bei Konzernen und Sportverbänden ist ein anderes Thema. Es sei denn, die Binde wurde Neuer aufgezwungen. Aber auch dann trifft der Vorwurf ja nicht ihn.
  • Kommentar von Thomas Leu  (tleu)
    Ich würde die Fahne gerne in Ankara oder Hong Kong sehen. Würde sch der Westen gleichermassen empören, wenn die dortigen Behörden Regenbogenfahnenträger auf der Stelle verhaften lassen würden?
    1. Antwort von Manuela Fitzi  (Mano)
      Tja, und Ankara ist ja jetzt wieder Anwärter für die EU-Beitrittsgespräche und Hong Kong ist ein super Geschäftspartner. Aber Hauptsache, gegen ein Mitgliedsstaat grosse Töne spucken. Lächerlich in meinen Augen. Bewirkt eh nix, schürt nur noch mehr Anfeindungen.
    2. Antwort von Claudia Beutler  (Claudia)
      Haben Sie und würden sie wieder.
    3. Antwort von thorsten Koopmann  (Koopmann)
      Eben dort schweigen sie in vielen Arabischen Staaten werden homosexuelle verachtet verfolgt und noch schlimmere