Zum Inhalt springen

Header

Video
Frauenpower bei der Ruag
Aus Tagesschau vom 15.11.2019.
abspielen
Inhalt

60 Prozent Verwaltungsrätinnen Ruag wird zum Frauen-Vorzeigeunternehmen

Ausgerechnet die Rüstungsschmiede des Bundes wird zum fortschrittlichsten Bundesbetrieb, wenn es um den Frauenanteil im Verwaltungsrat geht.

Die Rüstungsindustrie ist eine klassische Männerdomäne. Doch heute bei der Gründungsfeier der neuen Ruag-Holding in Bern waren die Männer hauptsächlich im Publikum.

Tonangebend war eine Frauenmehrheit: Die neue Verwaltungsrats-Präsidentin Monica Duca Widmer zusammen mit zwei Verwaltungsrätinnen und daneben noch Verteidigungsministerin Viola Amherd, die sichtlich stolz war auf die «Frauenpower» in der Ruag.

Es sei ihr wichtig zu zeigen, dass man auch für ein Unternehmen wie die Ruag genügend Verwaltungsrätinnen finde, sagte Amherd. «Die Ausrede, wir finden keine Frauen in einem gewissen Bereich, die lasse ich nicht gelten.»

Bessere Verkaufschancen dank Frauen?

Die Ruag wird ab Januar aufgespalten: In einen Teil, der die Wartung für die Schweizer Armee macht. Und in einen zivilen, internationalen Teil. Dieser Teil soll später an private Investoren verkauft werden. Die Hoffnung: mit einem weiblichen Verwaltungsrat soll auch ein Verkauf einfacher werden.

Diversität ist heute eine Grundregel, die weltweit gelebt wird.
Autor: Viola AmherdBundesrätin

«Diversität ist heute eine Grundregel, die weltweit gelebt wird» meint Verteidigungsministerin Viola Amherd, «das wirkt sich auch auf die Attraktivität eines Unternehmens aus».

Video
Amherd: «Diversität ist heute eine Grundregel»
Aus News-Clip vom 15.11.2019.
abspielen

Kaum Erfahrung im Waffengeschäft

Grosse Erfahrungen im Rüstungsbereich bringen die neuen Verwaltungsrätinnen allerdings nicht mit. Die neue Verwaltungsratspräsidentin Monica Duca Widmer war Grossrätin für die CVP im Kanton Tessin. Sie ist studierte Chemieingenieurin und Verwaltungsratspräsidentin der Migros-Genossenschaft Tessin.

Duca Widmer sieht eher Vorteile darin, dass sie und die beiden anderen Verwaltungsrätinnen keine Rüstungs-Expertinnen seien. «Es gibt uns die Gelegenheit, Wege zu sehen, die man vielleicht nicht mehr sieht, wenn man immer drin ist», sagt Duca Widmer.

Video
Duca Widmer: «Gibt uns Gelegenheit, Wege zu sehen»
Aus News-Clip vom 15.11.2019.
abspielen

Ruag besser als SBB oder Post

Dass es zu wenig Frauen auch im Top-Kader der Bundesbetriebe gibt, hat der Bundesrat erkannt und einen Zielwert für die Verwaltungsräte formuliert: Bis Ende des nächsten Jahres sollen die Frauen in den Verwaltungsräten mindestens ein Drittel ausmachen. Die neue Ruag-Holding hat die Zielvorgabe verdoppelt, während sie zum Beispiel die SBB und die Post genau erfüllen:

Der Frauenanteil bei der Ruag.
Legende: Der Frauenanteil bei der Ruag im Vergleich. SRF

Die Aufsicht über die neue Ruag übt ab Januar also eine deutliche Frauenmehrheit aus. Operativ aber, in der Geschäftsleitung, haben immer noch die Männer das Sagen.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

15 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.