Zum Inhalt springen

Header

Audio
Es wird wieder gearbeitet auf Tessiner Baustellen
Aus HeuteMorgen vom 06.05.2020.
abspielen. Laufzeit 01:54 Minuten.
Inhalt

Baustellen im Tessin öffnen Strenge Corona-Regeln, schwierig umzusetzen

Im Südkanton beginnt der Baulärm wieder: Die Wiederaufnahme der Arbeit auf den Baustellen ist aber nicht ganz einfach.

Am besten spürbar ist die Wiederaufnahme des wirtschaftlichen Lebens am Lärm der vielen Baustellen und der Kräne, die sich wieder bewegen.

Nicola Bagnovini, der Direktor der Tessiner Sektion des Schweizerischen Baumeister-Verbandes, sagt: «Die Arbeiter, auch die vielen Grenzgänger aus Italien, haben Lust, wieder zu arbeiten. Viele aber haben auch Angst vor einer Ansteckung.» Diese Angst sei grösser, weil Italien so stark vom Coronavirus heimgesucht worden ist. Die Grenzgänger seien deshalb noch einfacher zu überzeugen, Masken zu tragen.

Geht die Einreise wieder schneller?

Die Sicherheitsvorschriften auf den Baustellen sind streng, wenn auch sehr schwierig umzusetzen. Es gilt, den Sicherheitsabstand von zwei Metern einzuhalten.

Der Direktor der Tessiner Sektion des Baumeisterverbandes hofft, dass wenigstens die Anfahrt für die Tausenden von Grenzgängern nicht mehr so schwierig ist wie vor dem Shutdown. Wegen der Sicherheitskontrollen an den Grenzen hatten sich die Fahrzeiten der Grenzgänger nahezu verdreifacht. Statt einer Stunde brauchten sie plötzlich drei Stunden für einen Weg.

Materialien aus Italien

Überhaupt sei die Wiederaufnahme der Arbeit alles andere als einfach, sagt Bagnovini. Die Lieferungen von Baumaterialien sind wegen Corona gestoppt worden. «Wir machen uns Sorgen wegen bestimmter Waren, die es braucht, um bauen zu können.»

Es gehe zum Beispiel um die Herstellung von Beton. «Viele Betonanlagen im Mendrisiotto arbeiten mit Zulieferern aus Italien. Wir werden sehen, ob sie das Material erhalten.» Was die finanziellen Kosten des Shutdowns auf den Tessiner Baustellen angeht, so rechnet Bagnovini mit deutlichen Mehrkosten von mindestens 20 Prozent.

Video
Aus dem Archiv: Der Tessiner Alleingang gegen Corona
Aus Tagesschau vom 22.03.2020.
abspielen

Heute Morgen vom 04.05. 2020; 06:00 Uhr

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen