Zum Inhalt springen

Header

Audio
Zieht der Bundesrat heute die Massnahmen-Schraube an?
Aus HeuteMorgen vom 30.11.2021.
abspielen. Laufzeit 02:21 Minuten.
Inhalt

Bundesratssitzung zu Covid «Es muss jetzt über Einschränkungen diskutiert werden»

Die Corona-Fallzahlen steigen weiter ungebremst. Über das Wochenende wurden dem Bund fast 20'000 positive Corona-Tests gemeldet. Und seit dem Wochenende schwebt über der Situation noch die neue, besorgniserregende Omikron-Variante.

Auch der Bundesrat wird jetzt aktiv und wird heute zu einer ausserordentlichen Sitzung zusammenkommen. Rudolf Hauri, Präsident der Vereinigung der Kantonsärztinnen und -ärzte, sagt, es seien jetzt neue Einschränkungen angezeigt.

Rudolf Hauri

Rudolf Hauri

Präsident Vereinigung Kantonsärztinnen und Kantonsärzte der Schweiz

Personen-Box aufklappen Personen-Box zuklappen

Rudolf Hauri amtet seit 2002 als Kantonsarzt des Kantons Zug und seit 2017 als oberster Kantonsarzt der Schweiz. Er ist Facharzt für Rechtsmedizin FMH.

SRF News: Welche Massnahmen erwarten Sie heute vom Bundesrat?

Rudolf Hauri: Ich erwarte, dass er die Lage in Bezug auf die Omikron-Variante analysiert und im Zusammenhang mit der bei uns grassierenden Delta-Variante über weiteren Massnahmen befindet.

Eine Maskentragpflicht und kleinere Einschränkungen bei Ansammlungen könnten Thema sein.
Autor:

Ich könnte mir vorstellen, dass es um eine Maskentragpflicht gehen wird und allenfalls auch um kleinere Einschränkungen bei Ansammlungen.

Der Bundesrat schätzt die Lage als «ausserordentlich» ein. Wie ist die Situation in den Schweizer Spitälern?

Ich würde sie als angespannt bezeichnen. Rund ein Viertel der zur Verfügung stehenden Intensivbetten sind zurzeit mit Covid-Patientinnen und -patienten belegt. Die Situation ist noch nicht bedrohlich, aber man muss sie gut im Auge behalten. Damit es nicht zu einer stärkeren Belastung der Spitäler und des Personals kommt, muss nun wohl über gewisse Einschränkungen diskutiert werden.

Legende: Die Maskentragepflicht könnte wieder ausgeweitet werden. Keystone

Was passiert, wenn die Fallzahlen noch stärker steigen?

Dadurch wird ohne Frage auch die Zahl der Hospitalisationen steigen. Wir haben zwar festgestellt, dass im Vergleich zu vor einem Jahr der Anstieg nicht gleich hoch ist. Das heisst aber nicht Entwarnung, denn wenn die Infektionszahlen weiter ansteigen, dann sind auch tiefere Hospitalisationszahlen plötzlich so hoch, dass das System sehr stark belastet oder sogar überlastet wird.

Die Kantone müssen die Impf-Infrastruktur jetzt wieder hochfahren.
Autor:

Wie realistisch ist es, die Booster-Impfungen verabreichen zu können, bevor die ansteckende Variante Omikron Überhand nimmt?

Die Impf-Infrastruktur in den Kantonen wurde zwar teilweise reduziert, aber sie wurde nie ganz aufgelöst. Das heisst, die Kantone können und müssen diese nun wieder hochfahren.

Das Gespräch führte Adam Fehr.

Community-Aufruf Rundschau

Box aufklappen Box zuklappen

Die Corona-Krise erlebt jede Person anders. Die unterschiedlichen Meinungen spalten und belasten Paare, Freundschaften und ganze Familien. Es gibt Streit, Konflikte – aber auch Annäherungsversuche und Lösungsansätze. Die Rundschau sucht Familien, die solche Konflikte erlebt haben oder Personen, die diese aus dem engeren Umfeld kennen. Sind Sie bereit, Ihre Erfahrungen zu teilen? Dann melden Sie sich gerne unter thomas.vogel@srf.ch.

SRF 4 News aktuell vom 30.11.2021, 06:10 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen