Zum Inhalt springen

Header

Video
Bundesrat verschärft Corona-Massnahmen
Aus Tagesschau vom 03.12.2021.
abspielen
Inhalt

Die Corona-Regeln im Alltag Vom Weihnachtsessen bis zur Partynacht: Das müssen Sie wissen

Der Bundesrat bringt weitere Corona-Massnahmen auf den Weg: Das BAG erklärt, wie sie sich in Ihrem Alltag auswirken.

Wie sind die Personenbeschränkungen in Innenräumen geregelt? Das Covid-Zertifikat ist bei Personen ab 16 Jahren ab einer bestimmten Obergrenze empfohlen oder obligatorisch:

  • Empfohlen: Bei mehr als 10 Personen älter als 16 Jahre an privaten Veranstaltungen (beispielsweise bei Familienessen).
  • Obligatorisch: Bei mehr als 50 Personen an öffentlich zugänglichen Veranstaltungen. Dies betrifft religiöse Veranstaltungen, Bestattungsfeiern, Anlässe im Rahmen der üblichen Tätigkeit und der Dienstleistungen der Behörden, Veranstaltungen zur politischen Meinungsbildung, wie politische Versammlungen, sowie Treffen etablierter Selbsthilfegruppen in den Bereichen der Suchtbekämpfung und der psychischen Gesundheit.

Öffentlich zugängliche Einrichtungen haben zudem die Möglichkeit, ungeimpfte Personen abzuweisen. Sie können den Zugang für Personen über 16 Jahren auf Inhaberinnen und Inhaber eines Impf- oder Genesungszertifikats beschränken.

Video
Daniel Theis: «Die einzig wirklich griffige Massnahme jetzt ist die Ausweitung der Maskenpflicht»
Aus Tagesschau vom 03.12.2021.
abspielen

Wer ist für die Überprüfung des Zertifikats verantwortlich? An privaten Veranstaltungen liegt die Kontrolle in der Verantwortung der Gruppe. Diese Massnahme ermöglicht es, das Übertragungsrisiko zu begrenzen, indem für ungeimpfte Personen ein Anreiz geschaffen wird, sich testen zu lassen. Es handelt sich um eine Empfehlung. Bei Nichteinhaltung dieser Massnahme ist keine Strafe vorgesehen.

Legende: Praktisches Beispiel: Wenn eine Eisbahn überdacht ist, müssen Personen über 16 Jahren ein Zertifikat haben. Wenn das Tragen einer Maske unpraktisch ist, ist der Betreiber verpflichtet, Kontaktdaten zu sammeln. Wenn sich die Eisbahn im Freien befindet, gibt es keine Zertifikats- oder Maskenpflicht. Keystone

Welche Schutzmassnahmen sind einzuhalten, wenn ich ein Familientreffen mit mehr als 30 Personen organisiere? Es gelten dieselben Weisungen wie bei anderen Veranstaltungen. Der Zugang ist auf Personen mit einem gültigen Covid-Zertifikat beschränkt und das Tragen einer Maske ist obligatorisch.

Clubs, Bars und Veranstalter können 2G einführen

Box aufklappen Box zuklappen
Legende: Keystone

Private Einrichtungen wie Restaurants, Bars, Diskotheken sowie Unternehmungen und öffentlich zugängliche Anlagen und Einrichtungen aus den Bereichen Kultur, Unterhaltung, Freizeit sowie Sport können den Zugang bei Personen über 16 Jahren auf Inhaberinnen und Inhaber eines Impf- oder Genesungszertifikats beschränken.

Organisatoren von Veranstaltungen haben dieselbe Möglichkeit. Negativ getestete Personen haben in diesem Fall keinen Zugang zu den Einrichtungen und Veranstaltungen.

Welche Regeln gelten, wenn man an der Bar eines Restaurants oder einer Diskothek ein Getränk zu sich nehmen möchte? In einem Innenraum ist es verboten, im Stehen zu essen oder zu trinken. Man muss sich zum Konsumieren hinsetzen. Steht man im Innenbereich eines Restaurants oder einer Diskothek vom Tisch auf, muss man eine Maske tragen. Diese Einschränkungen gelten nicht in Restaurants oder Diskotheken, die den Zugang bei Personen über 16 Jahren auf Inhaberinnen und Inhaber eines Impf- oder Genesungszertifikats beschränken.

Legende: In einer Kirche oder einer anderen Kultstätte ist das Tragen einer Maske obligatorisch. Ab 50 Personen müssen die Anwesenden zusätzlich ein gültiges Covid-Zertifikat haben. Keystone

Müssen Personen, die in einem Chor oder einer Musikgruppe singen, bei einem Konzert in einem geschlossenen Raum eine Maske tragen? Personen, die in einem geschlossenen Raum singen, müssen nicht zwingend eine Maske tragen, aber sie müssen über ein gültiges Covid-Zertifikat verfügen. Wenn sie keine Maske tragen möchten, müssen die Kontaktdaten der anwesenden Personen gesammelt werden, damit sie bei Bedarf rasch kontaktiert werden können. Grundsätzlich ist der Veranstalter für die Sammlung der Daten verantwortlich.

Welche Regeln müssen an Weihnachtsmärkten beachtet werden? Bei Weihnachtsmärkten im Freien werden die Schutzmassnahmen von den Veranstaltern in Zusammenarbeit mit den Behörden festgelegt. Je nach Weihnachtsmarkt ist der Zugang auf Personen mit einem Zertifikat beschränkt und gegebenenfalls das Tragen einer Maske obligatorisch.

Legende: In öffentlich zugänglichen Innenräumen und an Orten mit Zertifikatspflicht gilt neu eine Maskenpflicht für alle Personen – unabhängig davon, ob sie geimpft, genesen, getestet oder ungeimpft sind. Keystone

Was gilt für Bildungseinrichtungen im Hochschulbereich? Legt ein Kanton oder eine Hochschule eine Zugangsbeschränkung fest, so befreit dies nicht von der Pflicht, angemessene Schutzmassnahmen vorzusehen – insbesondere nicht von der Maskenpflicht. Die bisherige Kapazitätsbeschränkung auf zwei Drittel fällt hingegen weg, unabhängig davon, ob eine Zertifikatszugangsbeschränkung besteht oder nicht.

Video
Einschätzung Nathalie Christen
Aus Tagesschau vom 03.12.2021.
abspielen

Einreisende brauchen PCR-Test

Box aufklappen Box zuklappen

Ab Samstag werden sämtliche Länder von der Quarantäneliste gestrichen. Alle Personen, auch geimpfte und genesene, müssen vor der Einreise einen PCR-Test machen lassen. Alle Personen müssen sich zudem zwischen dem vierten und siebten Tag nach der Einreise einem PCR- oder Antigen-Schnelltest unterziehen. Einreisende müssen die Testkosten selbst tragen.

Ungeimpfte dürfen aus Risikoländern oder -regionen ausserhalb des Schengen-Raums zu privaten Zwecken nur noch in Härtefällen einreisen. Betroffen sind namentlich Besuche oder touristische Reisen. Für Grenzgängerinnen und Grenzgänger gelten Ausnahmen. Sie müssen keinen Test machen.

Quelle: Bundesrat, 3.12.21 Diese Massnahmen geltenneu ab dem 6. Dezember Verstärkte Massnahmen Einreiseregelung (ab 4. Dezember) Ausweitung Zertifikatspflicht Proben und Trainings in fixen Gruppen drinnen Treffen im Familien- und Freundeskreis drinnen ab 11 Personen (Empfehlung) Veranstaltungen draussen mit mehr als 300 Personen Ausweitung Maskenpflicht drinnen Wo Zertifikatspflicht gilt, gilt neu Maskenpflicht Ausnahmen: Familien- und Freundeskreis, Chor, gewisse Sportarten, Restauranttisch Beschränkung auf 2G möglich Betriebe/Veranstalter mit Zertifikatspflicht können Zutritt auf Geimpfte und Genesene beschränken Bei 2G entfallen Maskenpflicht und Sitzpflicht (bei Konsumation) Kürzere Testgültigkeit Antigen-Schnelltest: 24 h ab Probeentnahme Dringliche Homeoffice-Empfehlung Maskenpflicht, wenn mehr als eine Person im Raum (am Arbeitsplatz) Keine Quarantänelisteund verstärkte Testpflicht Sämtliche Länder von der Quarantäneliste gestrichen Verschärftes Testregime bei sämtlichen Einreisen in die Schweiz, um die Einschleppung der neuen Omikron-Variante weiterhin möglichst zu verhindern
Quelle: Bundesrat, 3.12.21 Weiterhin gilt Private Treffen Drinnen max. 30 Personen, Draussen max. 50 Personen Zertifikatspflicht Für Gastronomie, Veranstaltungen, Kultur, Sport und Freizeit Maskenpflicht Im ÖV und in Läden

SRF 4 News, 03.12.2021, 15:00 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen