Zum Inhalt springen

Header

Audio
Der raschen Ausbreitung von Omikron auf der Spur
Aus HeuteMorgen vom 27.12.2021.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 41 Sekunden.
Inhalt

Hochansteckende Virus-Variante Wie schnell breitet sich Omikron in der Schweiz aus?

Für eine genaue Antwort wäre laut Experten eine dichtere Sequenzierung hilfreich. Diese ist aber aufwendig.

Mit Omikron sei nicht zu spassen, sagt Isabella Eckerle, Virologin am Universitätsspital Genf. Denn diese Virus-Variante sei unheimlich ansteckend. «Ich vermute, dass sich früher oder später wirklich praktisch jeder mit diesem Virus anstecken wird – vielleicht mit Ausnahme der Geboosterten», sagt Eckerle.

Um die richtigen Massnahmen treffen zu können, muss die Ausbreitung von Omikron möglichst genau verfolgt werden – indem Fachleute die verschiedenen Virenstämme untersuchen, sie also sequenzieren.

Arbeit von mehreren Tagen

«Je mehr sequenziert wird, umso genauer ist der Überblick, den man bekommt, um einen repräsentativen Überblick zu bekommen», erklärt Virologe Volker Thiel von der Universität Bern.

Solche Sequenzierungen sind aber aufwendig. Sie dauern mehrere Tage. In der Schweiz werden jede Woche gut 2000 Proben aufgeschlüsselt. Damit steht die Schweiz im internationalen Vergleich gut da. Sie liegt auf dem vierten Platz, was die Anzahl Sequenzierung pro Kopf betrifft.

Eine vermehrte Sequenzierung würde sehr viel bringen, aber man müsste substanziell investieren.
Autor: Volker Thiel Virologe an der Universität Bern

Andere Länder wie Dänemark machen hingegen deutlich mehr und haben deshalb auch ein genaueres Bild von der Ausbreitung von Omikron. Volker Thiel und andere Fachleute fänden es deshalb gut, wenn die Schweiz mehr täte.

BAG sieht keinen Handlungsbedarf

«Natürlich wäre es wünschenswert, wenn auch in der Schweiz noch mehr sequenziert würde. Allerdings muss man auch in Betracht ziehen, dass die Sequenzierung einen enormen Aufwand bedeutet. Sie lässt sich nicht auf die Schnelle beliebig skalieren», sagt Virologe Thiel. Der Wunsch nach mehr Sequenzierung sei zwar berechtigt und würde sehr viel bringen, aber man müsste substanziell investieren, so Thiel.

Dies ist jedoch gemäss dem Bundesamt für Gesundheit BAG nicht geplant. Das Schweizer Sequenzierungsprogramm sei effizient, heisst es beim BAG. Man habe einen guten Überblick, wie rasch sich die neue Virus-Variante im Land ausbreite.

SRF 4 News, 27.12.2021, 06:00 Uhr

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

175 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Anna Kissling  (Cristalmix)
    Was man nicht vergessen darf. Jeder Omikron-Fall verdrängt einen Delta-Fall. Und da Omikron sehr wahrscheinlich weniger schwere Fälle produziert, ist Omikron eine gute Nachricht.
  • Kommentar von SRF News (SRF)
    Guten Abend liebe Community
    Vielen Dank fürs Mitdiskutieren. Wir schliessen an dieser Stelle die Kommentarspalte und wünschen einen schönen Abend. Liebe Grüsse, SRF News
  • Kommentar von Denise Casagrande  (begulide)
    Die Ansteckungsgeschwindigkeit, hängt sehr von den Aktivitäten gewisser Leute ab, skrupelloses Negieren der notwendigen, staatlich geforderten Massnahmen,....