Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Kantonswechsel Moutier will schneller jurassisch werden als geplant

  • Die Gemeinde Moutier hat in einer Volksabstimmung entschieden, dass sie vom Kanton Bern in den Kanton Jura wechseln will.
  • Nun möchte die Gemeinde früher wechseln als geplant – also vor 2026, denn dieses Datum halten die beiden Kantone Bern und Jura für realistisch.
  • Sie müssen nun die praktischen Einzelheiten des Kantonwechsels ausarbeiten – dazu müssen dann die Stimmberechtigten beider Kantone und am Ende das Parlament Ja sagen.
Video
Archiv: Moutier wechselt vom Kanton Bern zum Kanton Jura
Aus Tagesschau vom 28.03.2021.
abspielen

Der Gemeinderat von Moutier möchte nicht bis 2026 mit dem Wechsel vom Kanton Bern zum Jura warten. «Wir möchten, dass es schneller geht», erklärte der zuständige Gemeinderat Valentin Zuber vor den Medien.

Die jurassische und die bernische Regierung halten den 1. Januar 2026 als Übertrittdatum für realistisch Der mehrheitlich pro-jurassische Gemeinderat von Moutier strebt ein rascheres Prozedere an, will sich aber mit den beiden Kantonen absprechen.

«Nicht mehr bernisch und noch nicht jurassisch»

Wichtig sei, den Kantonswechsel in einem ruhigen Klima zu regeln, betonte Zuber. Zugleich sei klar, dass niemand etwas davon habe, die Dinge in die Länge zu ziehen. Denn nach der Abstimmung vom vergangenen März sei Moutier «nicht mehr bernisch und noch nicht jurassisch».

Manche Fristen im Übertrittsverfahren seien verbindlich, räumte Zuber ein. Doch einige Etappen könnten verkürzt werden.

Die Stimmberechtigten von Moutier hatten sich Ende März mit 54.9 Prozent der Stimmen für den Wechsel zum Kanton Jura ausgesprochen. Der Kantonswechsel wird in einem Konkordat ausgehandelt. Dieses muss anschliessend gleichzeitig den Stimmberechtigten beider Kantone vorgelegt werden. Sagt das Volk in beiden Kantonen Ja, geht das Konkordat zur Genehmigung an die Bundesversammlung.

SRF 4 News, 23.6.21, 12:30 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.