Zum Inhalt springen

Header

Video
Umstrittene Zertifikatspflicht in den Skigebieten
Aus Tagesschau vom 20.10.2021.
abspielen
Inhalt

Keine 3G-Regel auf den Pisten So planen SRF-Userinnen ihre Skiferien

Die Skigebiete starten ohne generelle Zertifikatspflicht, also ohne 3G (geimpft, genesen oder getestet) in die Saison. Der Entscheid vom 19. Oktober sorgte zunächst für Verwirrung in Bern, da der Branchenverband Seilbahnen Schweiz vorgeprescht war und den Entscheid gegenüber den Medien als beschlossen kommuniziert hatte. An der Medienkonferenz am Mittwoch folgte dann das bisher letzte Wort von Alain Berset zur Skipisten-Angelegenheit: kein Vorweisen von Zertifikaten in den Skigebieten, aber Maskenpflicht in geschlossenen Kabinen und Räumen.

Was heisst das nun für die Planung der Wintersportferien? In einer nicht repräsentativen Umfrage auf SRF News sagen rund 60 Prozent der Userinnen und User, sie würden eine Zertifikatspflicht für Schweizer Skigebiete eigentlich begrüssen. Ungefähr 40 Prozent sehen diese nicht als nötig und sind mit der aktuellen Ausgangslage einverstanden.

Von Gleichgültigkeit bis Solidarität

Für diese 40 Prozent ist es nicht relevant, was in den Skigebieten nun gilt oder nicht: «Wir gehen ganz normal in die Schweizer Skiferien. Ob mit oder ohne Zertifikatspflicht», sagt SRF-User Rolf Huber und freut sich, dass die Terrassen dieses Jahr offen sein werden. Auch SRF-Userin Helena Redlac ist es grundsätzlich egal, ob 3G oder nicht.

Wenn die 3G-Gebiete weniger überfüllt sind als die anderen, gehe ich vielleicht aus dem Grund lieber dahin.
Autor: Helena Redlac SRF-Userin

Sie sei geimpft und fühle sich daher sicher. Falls es aber Skigebiete gibt, die sich für 3G entscheiden, überlege sie sich, dahinzugehen: «Wenn die 3G-Gebiete weniger überfüllt sind als die anderen, gehe ich vielleicht aus dem Grund lieber dahin.» Weitere Userinnen würden 3G einer Maskenpflicht vorziehen, weil sie das Maskentragen beim Benutzen des Skilifts als mühsam und unpraktisch empfinden. In einem 3G-Skigebiet würde die Maskenpflicht wohl wegfallen.

Ich würde die 3G-Regel einer Maskenpflicht massiv vorziehen.
Autor: Annette Umberg SRF-Userin

Es gibt aber auch User wie Peter Holzer, die sich bewusst gegen Skiferien entscheiden, um so einen Beitrag zu leisten: «Aus Solidarität zu dem überlasteten Gesundheitspersonal verzichte ich während der Pandemie einen weiteren Winter auf das Skifahren.»

Flucht ins Ausland

In Österreich gilt in der kommenden Wintersportsaison auf den Skipisten die 3G-Regel. Unter dem Motto «Strenge Regeln, sicherer Winter» soll sich der Totalausfall der letzten Wintersportsaison nicht wiederholen. Dank Nachweis-Pflicht soll es Abstandsregeln und Kapazitätsbeschränkungen für die Skilifte nicht geben, eine FFP2-Maskenpflicht jedoch schon.

Da erst wenige Schweizer Skigebiete darüber informiert haben, ob sie freiwillig eine Zertifikatspflicht einführen, entscheiden sich User wie Roland Messmer fürs Skifahren im Ausland. «Ich gehe einfach nach Österreich. Klare Regeln, weniger anstehen, kein Stress in den Gondeln.»

Ich gehe einfach nach Österreich. Klare Regeln, weniger anstehen, kein Stress in den Gondeln.
Autor: Roland Messmer SRF-User

Auch SRF-User Ernst Siegenthaler fehlt die Planungssicherheit: «Ich gehe dort hin zum Skifahren, wo die Zertifikatspflicht herrscht. In diesem Fall halt ins Ausland. Ich lass mich von den halbpatzigen und wirtschaftsfreundlichen Anordnungen aus der Schweiz vertreiben.»

Diese Schweizer Skigebiete setzen auf 3G

Box aufklappen Box zuklappen

Als erstes Schweizer Skigebiet haben die Fideriser Heuberge im Prättigau (GR) bereits im August eine Zertifikatspflicht angekündigt. Ski fahren, schlitteln oder auch übernachten kann dort also nur, wer entweder geimpft, genesen oder getestet ist. Das Zertifikat sei das beste Werkzeug, um Gäste und Mitarbeitende zu schützen. Und man wolle so einen Beitrag zur Pandemiebekämpfung leisten, sagen die Verantwortlichen.

Ebenfalls im Kanton Graubünden startet Samnaun Ende November seinen Skibetrieb. Das Skigebiet teilt seine Pisten mit dem österreichischen Ischgl. Dort gilt – wie in ganz Österreich – eine Zertifikatspflicht. Voraussichtlich wird dann auch auf der Schweizer Seite eine Zertifikatspflicht gelten. Gegenüber dem «Blick» sagte Bergbahnen-Direktor Mario Jenal: «Wir wollen ganz klar eine Lösung, die einheitlich ist für den Gast, und nicht im gleichen Skigebiet unterschiedliche Lösungen anwenden.»

Tatsächlich kann sich die Situation jederzeit ändern: Sollten sich die epidemiologische Lage nämlich verschlechtern und die Spitäler unter Druck geraten, dürfte die Zertifikatspflicht wieder zum Thema werden. «Man kann nie eine Garantie abgeben für das, was den ganzen Winter über gelten wird», mahnte Bundesrat Alain Berset an der Medienkonferenz letzte Woche.

Wie planen Sie? Zieht es Sie auch ins Ausland oder verzichten Sie dieses Jahr auf Skiferien? Schreiben Sie es in die Kommentare.

SRF4 News, 20.10.2021, 17:00 Uhr

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

87 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von SRF News (SRF)
    Guten Abend liebe Userinnen und User
    Danke fürs Mitdiskutieren! Wir schliessen nun die Kommentarspalte und wünschen Ihnen einen schönen Sonntagabend. Liebe Grüsse, SRF News
  • Kommentar von Jürg Kern  (Juke123)
    Wir planten den Ski Urlaub einmal mehr in Samnaun. Letzten Winter waren wir insgesamt 3 Wochen in Samnaun. Aufgrund des volatilen Verhaltens der Austria Landesregierung und der Tatsache, dass Samnaun in der Abhängigkeit ist, haben wir gestern die Buchung annulliert. Studien zeigen, dass die Impfung bei immer mehr Bürgern nicht das zuverlässige Ergebnis liefert. Die Landesregierungen werden einmal mehr hysterische Lösung anordnen. Wir warten nun mal ab und entscheiden dann spontan.
    1. Antwort von Thomas Leu  (tleu)
      @ Jürg Kern: Was ist denn zuverlässiger als die Impfung? Keine Impfung und dann ab auf die Intensivstation bei einer Ansteckung?
  • Kommentar von Ernst Bachofner  (ebacho)
    Ich gehe sicher nicht nach Österreich um Ski zu fahren. Letztes Jahr als Österreich zu war, war die Schweiz gut genug und dieses Jahr trägt man das Geld wieder ins Ausland. Solidarität?
    Sehe den Sinn für 3G am Skilift und Sessellift nicht. Im Restaurant und ÖV ist ja alles jetzt schon klar.