Zum Inhalt springen

Header

Audio
Claude Longchamp zum Anforderungsprofil der neuen FDP-Spitze
Aus HeuteMorgen vom 15.06.2021.
abspielen. Laufzeit 01:57 Minuten.
Inhalt

Nachfolge von Petra Gössi Jung, unabhängig, unverbraucht: Die Formel fürs FDP-Präsidium?

  • Die FDP sucht ab sofort eine neue Präsidentin oder einen neuen Präsidenten.
  • Nach der Rücktrittsankündigung von Petra Gössi wird das Amt spätestens Ende Jahr frei.
  • Welche Eigenschaften für die Führung des Freisinns gefragt sind, sagt Politologe Claude Longchamp.

Wer an der Spitze einer Partei Erfolg haben wolle, müsse vor allem eines gut können: Kommunizieren, sagt Claude Longchamp. Und zwar mit allen, das sei das Wichtigste: «Daneben muss man aber auch grosses Vertrauen gewinnen: Beim Generalsekretariat, in der Fraktion, an der Wählerbasis – und das ist nicht immer ganz einfach.»

Nicht einfach, weil die FDP-Fraktion unabhängig von der Partei politisiere, das gehöre zur Identität des Freisinns. Die Partei ist oft gespalten, wie eben gerade in der Abstimmung zum CO2-Gesetz.

Vielleicht muss es eine neue, junge Person sein, die diesen Weg der Erneuerung der Partei auch generationmässig fortsetzen will.
Autor: Claude LongchampPolitologe

Gössis grüner Kurs sei sicher gesetzt, sagt Longchamp. Wie stark er künftig noch verfolgt werde, werde die neue FDP-Spitze diskutieren. Aber der oder die Neue solle möglichst unbelastet ans Werk gehen: «Vielleicht muss es eine neue, junge Person sein, die diesen Weg der Erneuerung der Partei auch generationenmässig fortsetzen will – die aber nicht mit dem Loser-Image verbunden ist, wie das bei Frau Gössi in den letzten beiden Jahren der Fall gewesen ist.»

Longchamp nennt ambitioniertes Trio

Also jung und unabhängig? Politologe Longchamp lässt nun die Katze aus dem Sack: «Mit Andri Silberschmidt hat die FDP einen zukünftigen Schweizer Politstar, Damien Cottier kommt aus einer der wenigen FDP-Kantonalparteien, die in den letzten Jahren Erfolg hatten. Auch Thierry Burkart kann ich mir sehr gut vorstellen.» Alle seien Vertreter einer neuen Generation – ohne dass sie sich zu stark in einer Richtung etabliert hätten und damit angreifbar seien.

Die Nationalräte Damien Cottier aus Neuenburg und Andri Silberschmidt aus Zürich und der Aargauer Ständerat Thierry Burkart seien mögliche Kandidaten, die mit allen Strömungen innerhalb der Partei umgehen könnten.

Für Longchamp müssten sie auch die Nähe zur Wirtschaft wieder stärker betonen und zum ursprünglichen Profil der FDP zurückfinden: Nämlich die Partei für den wirtschaftlichen Fortschritt zu sein.

Video
Petra Gössi tritt als FDP-Präsidentin zurück
Aus Tagesschau vom 14.06.2021.
abspielen

Heute Morgen, 15.06.2021, 6 Uhr

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Matt Frei  (sense against mainstream)
    Vergesst alle Schein-Korrelationen wie Jung, Alt, Frau, Mann ... baut einfach endlich mal eine Partei, die den Wörtern "Freisinn", "Liberal" und "Unabhängig" auch wirklich gerecht wird!
  • Kommentar von Hans König  (Hans König)
    Bei den gewünschten Qualifikation für das Präsidium fehlt: Keine EU-Turbos!
  • Kommentar von Tim Bianchi  (tmbnch)
    @SRF, Andri Silberschmidt hatte bereits gestern öffentlich erklärt, dass er für das Amt als Parteipräsident nicht zur Verfügung stehe...