Zum Inhalt springen

Header

Diese vier Personen kandidieren für Amt als Bundesanwalt
Aus Tagesschau am Vorabend vom 10.02.2021.
Inhalt

Neuer Bundesanwalt gesucht Neues Kandidatenfeld: Wer folgt auf Michael Lauber?

  • Auf die erneute Ausschreibung der Bundesanwaltsstelle haben sich vier Kandidatinnen und Kandidaten gemeldet.
  • Die parlamentarische Gerichtskommission hat entschieden, drei von ihnen in die nächste Bewerbungsrunde einzuladen.
  • Der umstrittene Bundesanwalt Michael Lauber hatte im vergangenen Sommer seinen Rücktritt angekündigt. Er geriet wegen eines Amtsenthebungsverfahrens zunehmend unter Zugzwang.

Die Gerichtskommission hat heute beschlossen, drei der vier Personen zur zweiten Bewerbungsrunde einzuladen, die voraussichtlich am 24. Februar stattfindet. Bis dahin werden Maria-Antonella Bino, Félix Reinmann und Lucienne Fauquex einem externen Evaluationsverfahren unterzogen.

Bino ist Mitglied der Generaldirektion und Head Legal und Compliance der Sygnum Bank AG sowie nebenamtliche Richterin beim Bundesstrafgericht. Fauquex ist Leiterin Rechtsdienst und Staatsanwältin des Bundes bei der Bundesanwaltschaft. Reinmann ist Generalsekretär des Departements zur wirtschaftlichen Entwicklung des Kantons Genf.

Entscheid fällt in der Frühjahrssession

Die Kommission wird anhand der Ergebnisse des Evaluationsverfahrens und der zweiten Anhörung entscheiden, wen sie der Vereinigten Bundesversammlung zur Wahl in der Frühjahrssession vorschlagen wird. Derzeit leiten die beiden stellvertretenden Bundesanwälte die Bundesanwaltschaft gemeinsam.

Die Kandidatinnen und Kandidaten einer ersten Bewerbungsrunde waren bei der Gerichtskommission durchgefallen. Zwischenzeitlich wurde sogar eine Anhebung der Altersgrenze für das Amt des Bundesanwalts in Erwägung gezogen, um das Kandidatenfeld etwas zu öffnen.

SRF 4 News, 10.02.2021, 15:30 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen
  • Kommentar von Thomas Trefzer  (ttre)
    Wer immer ihm folgt: viel Glück! Es gibt leider Posten die möchte niemand, der mit zwei Füssen im Berufsleben steht. Also: Good luck und mach's besser ;-)