Zum Inhalt springen

Header

Audio
Urs Loher wird neuer Rüstungschef
Aus Echo der Zeit vom 02.12.2022. Bild: Keystone/Anthony Anex
abspielen. Laufzeit 3 Minuten 52 Sekunden.
Inhalt

Neuer Rüstungschef Urs Loher übernimmt Leitung von Armasuisse

Der Direktor von Thales Schweiz wird verantwortlich für die Beschaffung des F-35. Wer ist der 56-jährige Ingenieur?

Der Bundesrat hat Urs Loher zum neuen Chef des Bundesamtes für Rüstung Armasuisse ernannt. Der künftige Rüstungschef hat einen Grossteil seiner Karriere bei der Armee und in der Rüstungsindustrie absolviert. Pikant ist seine aktuelle Position als Schweiz-Chef des französischen Thales-Konzerns. Thales wiederum ist eng verbunden mit dem Rafale-Kampfjet, dem unterlegenen Konkurrenten des F-35.

Der neue Rüstungschef also gehörte zum «Team Rafale» – doch künftig verantwortet er die Beschaffung des siegreichen F-35. Kein Problem, sagte Loher dazu: «Ich wüsste nicht, was da schwierig sein sollte. Der Prozess hat einen klaren Sieger hervorgebracht – den F-35, der die beste Leistung zum günstigsten Preis offeriert hat.»

Grosse Herausforderungen warten

Auch Verteidigungsministerin Viola Amherd stärkt ihrem neuen Rüstungschef den Rücken. Bei solchen Ernennungen gehe es um Kompetenzen, und die habe Herr Loher am besten erfüllt.

Loher übernimmt ab August 2023: Die Herausforderungen sind gewaltig. Beim F-35 muss er beweisen, dass sich der gesteckte Kostenrahmen tatsächlich einhalten lässt. Kritikerinnen haben ihre Zweifel.

Auch sonst warten auf den neuen Rüstungschef grosse Herausforderungen. So machen etwa Rüstungsprojekte immer wieder negative Schlagzeilen mit Verspätungen und höheren Kosten. Zuletzt bei der neuen Armee-Drohne und beim Ausbau der militärischen Luftraumüberwachung.

Echo der Zeit, 02.12.2022, 18:00 Uhr

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen