Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News-Plattformen Schweizer Medien lancieren gemeinsames Login

  • CH Media, NZZ, Ringier, TX Group und SRG führen ein gemeinsames Login für ihre News-Plattformen ein.
  • Dazu gründen Ringier und die TX Group, ehemals Tamedia, ein Joint Venture.

Es ist der erste Schritt hin zu einem gemeinsamen Login bei allen grossen Schweizer Medienverlagen, wie die sogenannte Schweizer Digital-Allianz mitteilt.

Die technische Basis für die Lösung bildet die von Ringier entwickelte Login-Software, die heute bereits bei zwölf Medien und Plattformen, darunter «Blick» oder «Beobachter», zum Einsatz kommt. Ab heute kommt mit «20 Minuten» der erste Nicht-Ringier-Titel hinzu.

Freiwilliges Login bei der SRG

Die weiteren Titel der Allianz folgen voraussichtlich 2022, heisst es in einer gemeinsamen Mitteilung der Allianz. Mit Ausnahme der SRG erfolge dies sowohl im Hinblick auf die Bereitstellung publizistischer Inhalte und die Produktentwicklung als auch auf die Ausspielung von relevanter Werbung.

Die SRG wird das gemeinsame Login als eine zusätzliche, freiwillige Login-Möglichkeit auf ihren Plattformen anbieten. Bei den anderen sind die Nutzer verpflichtet, sich einzuloggen, um die Inhalte zu nutzen.

Verschiedene Anmelde-Optionen

Laut der Sprecherin gibt es fünf verschiedene Möglichkeiten, sich anzumelden: Etwa nur mit einer E-Mail-Adresse, über Facebook, Google, Apple oder mit der Swiss ID. Die gemeinsame Login-Lösung ermögliche den Medienhäusern besser auf die Bedürfnisse ihrer Nutzerinnen und Nutzer einzugehen, heisst es weiter.

Zur Entwicklung und zum Betrieb der Single-Sign-On-Lösung gründen Ringier und die TX Group ein Gemeinschaftsunternehmen mit Namen One Log. Präsident des Verwaltungsrates wird Ringier CEO Marc Walder. Vize-Präsident wird Samuel Hügli, Mitglied der Gruppenleitung der TX Group. Wann genau das Joint Venture steht, ist aber noch offen.

SRF 4 News, 10.03.2021, 12:00 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Micha Ruh  (Brennholzverleih)
    Schade dass nicht der defacto Standard OpenID genutzt wird. Eigen entwickelte Lösungen in diesem Bereich sind erfahrungsgemäss löchrig wie Emmentaler Käse.
  • Kommentar von Matthias Dhum  (MDZH)
    @SRF: was verspricht sich SRF vom «gemeinsamen» Login/SSO mit der Konkurrenz? Wo es doch bereits ein SRG-Login gibt? Wo liegt der Mehrwert für den Nutzer?
    1. Antwort von SRF News (SRF)
      @Matthias Dhum
      Guten Morgen
      Wir sind zwar Teil der Login-Allianz, das Login auf unseren Plattformen wie srf.ch/play zum Beispiel bleibt aber auch weiterhin freiwillig. Und ein Austausch von Daten zu kommerziellen Zwecken findet nicht statt.
      Bei der Streamingplattform Play Suisse hingegen hat die SRG eine eigene Login-Lösung.
      Liebe Grüsse, SRF News.
  • Kommentar von René Baron  (René Baron)
    Was sind die Vorteile gegenüber der SwissID?