Zum Inhalt springen

Header

Audio
Migros und Coop testen Ampelsystem für Lebensmittel
Aus SRF 4 News aktuell vom 14.06.2020.
abspielen. Laufzeit 01:09 Minuten.
Inhalt

Probeweise Einführung Coop und Migros testen Lebensmittelampel

  • Leuchtend dunkelgrün, hellgrün, orange, hellrot und dunkelrot: Die Lebensmittelampel bei Coop und Migros soll anzeigen, ob ein Nahrungsmittel eher viel Zucker oder Salz beinhaltet, oder ob es eher als gesund gilt.
  • Wie die «SonntagsZeitung» schreibt, erscheint die Ampel zunächst probeweise auf insgesamt drei Eigenmarken der beiden Grossverteiler.

Coop druckt sie auf eine vegetarische Produktlinie, Migros ebenfalls auf vegetarische Lebensmittel und auf Tiefkühlprodukte. Kunden sollen so besser informiert werden. Den Herstellern soll das System einen Anreiz bieten, ihre Produkte aus Ernährungssicht zu verbessern.

Lange stellten sich die Detailhändler auf den Standpunkt, eine Lebensmittelampel sei nicht nötig. Nun aber heisst es, man habe bei einem Teil der Kundinnen und Kunden das Bedürfnis festgestellt.

SRF 4 News, 14.06.2020, 01:00 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

18 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.