Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Mögliche Kandidatinnen haben CVP Aargau abgesagt abspielen. Laufzeit 01:43 Minuten.
Aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 08.08.2019.
Inhalt

Freier Regierungsratssitz Auch Aargauer CVP macht bei Regierungsratswahlen nicht mit

  • Die Aargauer CVP verzichtet auf eine Kandidatur für die Regierungsratswahlen am 20. Oktober. Das teilte sie am Donnerstag mit.
  • Innert der gesetzten Frist hat die CVP niemanden gefunden, der für die Aargauer Regierung kandidieren will.
  • Gesundheitspolitikerin Ruth Humbel wolle weiterhin in Bern politisieren. Und Grossrätin Edith Saner wolle auf das kommende Grossratspräsidium im 2020 fokussieren, schreibt die CVP weiter.
  • «Im Regierungsrat ist die CVP durch Regierungsrat Markus Dieth vertreten», findet die Partei. Man konzentriere sich jetzt auf die nationalen Wahlen.

Seit Franziska Roth als Gesundheitsdirektorin und Regierungsrätin zurückgetreten ist, dreht das Kandidatenkarussell. Die Parteien müssen sich seither nicht nur für die nationalen Wahlen im Herbst positionieren. Sie müssen auch Kandidaten finden, für die Regierungsratswahl am selben Datum.

Niemand will ins Gesundheitsdepartement?

«Innert einer sehr beschränkten Frist sollen der Öffentlichkeit Kandidierende bekannt gemacht werden, welche die Spitze des Gesundheitsdepartementes übernehmen können», schreibt die Partei. Dafür habe man niemanden gefunden, sagt Alfons Paul Kaufmann, Vizepräsident der Aargauer CVP. Man habe bei der Suche von Anfang an gesagt, dass es eine Frau sein sollte.

Kaufmann geht nicht davon aus, dass die anderen Regierungsräte ihr Departement abgeben, deshalb müsse der oder die Neue das Gesundheitsdepartement führen. Eine schwierige Aufgabe, findet er. Die Person die gewählt wird, brauche Rückendeckung von allen Parteien.

Viele grössere Parteien wollen mitmachen

Die Aargauer CVP moniert, wie BDP und EVP auch, dass es schade sei, habe man keine gemeinsame Mittekandidatur geschafft. Die CVP bedaure das. SVP, FDP, SP, Grüne und die GLP wollen einen Kandidaten oder eine Kandidatin ins Rennen schicken. Die Wahlen finden am 20. Oktober statt.

Kandidatenfeld Aargauer Regierungsratswahlen

Parteien, die mitmachen
Kandidatin/Kandidat

GrüneSeverin Lüscher (Grossrat)
bereits nominiert
FDPJeanine Glarner (Grossrätin) oder Gérald Strub (Grossrat)
noch nicht nominiert
SPYvonne Feri (Nationalrätin)
noch nicht nominiert
SVPJean-Pierre Gallati (Grossrat)
noch nicht nominiert
GLPDoris Aebi (Headhunterin, ehemalige SP-Kantonsrätin im Kanton Solothurn)
noch nicht nominiert
Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.