Zum Inhalt springen

Header

Video
Corona-Krise hat der Parahotellerie stark zugesetzt
Aus Tagesschau vom 27.07.2020.
abspielen
Inhalt

Hygiene im Hotelzimmer Strenge Schutzkonzepte für mehr Gäste

  • Nach dem durch den Lockdown bedingten Einbruch bei den Logiernächten steigen die Übernachtungszahlen, liegen aber weiterhin unter dem Vorjahresniveau.
  • Hotellerie und Parahotellerie wollen Gäste mit besonders gründlichen Schutzkonzepten anlocken.
Ein Angestellter einer Reinigungsfirma putzt ein Wachbecken
Legende: Gerade häufige Berührungspunkte werden stärker geputzt. Keystone

Die Coronakrise verändert die Hotellerie und Parahotellerie nachhaltig. Nun steht die Hygiene im Fokus. Strengere Reinigungsmassnahmen sollen helfen den Gästen die Angst vor Ansteckungen zu nehmen. Damit gehen sie weiter als das Standard-Schutzkonzept vom Bundesamt für Gesundheit (BAG).

Geschäftskunden fürchten Viren

In den «B2 Boutique Hotels» wird jedes Zimmer vor dem Check-in maschinell desinfiziert und versiegelt, bis die Gäste das Zimmer beziehen. Das eigens dafür entwickelte Verfahren garantiere eine Desinfektion zu 99.9 Prozent, sagt der Hotelbetreiber Martin Emch.

Diese Covid-19 Situation wird nicht von heute auf morgen verschwinden. Darum haben diese Investitionen einen langfristigen Charakter.
Autor: Martin EmchHotelbetreiber «B2 Boutique Hotels»

Zusätzlich sind UVC-Filter in der Gebäudelüftung eingebaut. Sie sollen mit ihrer Strahlung die Luft von Keimen reinigen – ein System, das üblicherweise Spitäler oder Arztpraxen verwenden. Mit den Massnahmen wolle man Gäste erreichen, welche ein starkes Sicherheitsbedürfnis haben, erklärt Martin Emch weiter. Gerade Geschäftskunden reagieren auf diese Massnahmen.

Gäste bewerten Sauberkeit

Auch der Kurzzeitvermieter «Airhosted» betreibt zusätzlichen Aufwand für die Hygiene in Corona-Zeiten. Zusätzlich zu dem knapp 40-seitigen Handbuch von der amerikanischen Plattform «Airbnb» wurde ein neues Schutzkonzept ausgearbeitet.

Türgriffe, Lichtschalter - alles was der Gast anfassen kann. Darauf legen wir einen zusätzlichen Fokus.
Autor: Lukas WartmannMitgründer «Airhosted»

Im Zuge der Pandemie wurden häufige Berührungspunkte wie Türfallen oder Lichtschalter in den Reinigungskatalog aufgenommen, sagt Lukas Wartmann, Mitgründer von «Airhosted». Im Geschäft mit den Kurzzeit-Vermietungen wie «Airbnb» zählt einzig, wie die Gäste die Sauberkeit auf der Online-Plattform bewerten. Damit will sich das Unternehmen weiterempfehlen.

Hotelgast bezahlt Zusatzreinigung

Die Schutzkonzepte verursachen aber auch zusätzlichen Personalaufwand und Kosten. Bei «B2 Boutique Hotels» stelle man aber fest, dass die Kunden bereit seien, für den Desinfektionsvorgang mehr zu bezahlen.

Martin Emch glaubt, dass sich der Aufwand langfristig auszahle. «Wir rechnen nicht damit, dass die Covid-19 Situation von heute auf morgen verschwindet.»

Tagesschau; 27.07.2020; 19.30 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.