Zum Inhalt springen

Header

Video
Kredit-Hilfsprogramm bei weitem nicht ausgeschöpft
Aus Tagesschau vom 29.07.2020.
abspielen
Inhalt

Schweizer Corona-Kredite Hilfsprogramm bei weitem nicht ausgeschöpft

Bis Freitag können Unternehmen Covid-Kredite beantragen. Von den 40 Milliarden ist aber noch ein grosser Teil übrig.

Die Frist des im März lancierten Programms zur Liquiditätshilfe endet diesen Freitag. Bis dann müssen alle Schweizer Unternehmen, welche coronabedingt einen Überbrückungskredit beziehen möchten, den Antrag gestellt haben.

Vom 40 Milliarden Franken grossen Topf ist noch über die Hälfte übrig. Kreditanträge in der Höhe von gut 16 Milliarden Franken sind bisher eingegangen. Über 133'000 Unternehmen haben bis gestern einen Kredit beantragt.

Für uns als Kleinbetrieb ist die Sicherheit durch den Kredit sehr wichtig.
Autor: Joe MadlenerFirmenchef «Madlener Apparaturen»

Madlener Apparatebau, eine Zürcher Industriefirma, ist eines davon. Firmenchef Joe Madlener meint dazu: «Zu Beginn der Corona-Krise war die Unsicherheit extrem gross und Aufträge wurden storniert». Man habe zu diesem Zeitpunkt nicht einschätzen können wie sich der Markt in den kommenden Monaten entwickeln würde.

Kreditanträge oft nicht ausgeschöpft

Bisher hat Joe Madlener den Kredit noch nicht gebraucht. Er hat gar ein wenig von der Coronakrise profitiert – weil eine US-Firma während des Lockdowns nicht liefern konnte, hat stattdessen seine zehnköpfige Firma den Auftrag bekommen. Auch andere Firmen haben die Kredite nicht ausgeschöpft. SRF hat bei den fünf grössten Banken der Schweiz nachgefragt.

Bei der UBS und der Credit Suisse gingen jeweils Anträge für 3.2 Milliarden Franken an Krediten ein. Die Raiffeisen-Banken weisen ein Covid-Kreditvolumen von 1.9 Milliarden aus. Die beantragten Kredite bei Zürcher Kantonalbank und Postfinance liegen knapp unter einer Milliarde Franken. Zwischen 30 und 50 Prozent wurden gemäss Schätzungen bisher noch nicht verwendet. Auch wurden bereits bis zu fünf Prozent der Kredite zurückgezahlt.

Trotzdem ist Joe Madlener froh um die Sicherheit durch das Programm: «Besonders für uns als Kleinbetrieb wären zwei bis drei Monate ohne Aufträge fast nicht überbrückbar.» Die Margen seien tief, da hätte die Liquidität schnell gelitten, sagt der Unternehmer. Doch überstanden ist die Coronakrise noch lange nicht.

Video
Streit zwischen Teilen des Gewerbes und Banken um Zinssatz der Kredite
Aus Tagesschau vom 29.07.2020.
abspielen

Tagesschau, 29.07.2020, 19.30 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

10 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Paula Studer  (Paula Studer)
    Ist doch schön, wenn es viel Geld übrig hat. Man muss ja nicht, wie gewisse Parteien vielfach mit unseren Geldern umgehen meinen, dieses jetzt mit vollen Händen zum Fenster rauszuwerfen, nur damit es ausgegeben ist. Hoffentlich schaut Ueli Maurer, dass da ja nichts für anderes abgezweigt wird.
    @Casagrande Ihr letzter Satz ist auch meine Devise, ich hab noch genug Geld :) . Bei den Banken ist es ja nicht so, dass diese Kredite brauchen weil zuwenig da, das Geld wird aus Steuergründen beantragt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Beat Reuteler  (br)
      Das Geld ist nicht "übrig". Wenn die Wirtschaftsteilnehmer dieses Budget ausgeschöpft hätten, hätte der Bund sich in dieser Höhe verschulden müssen. Ausserdem wurden die Kredite nicht aus Steuergründen, sondern aus Liquiditätsgründen von den Betrieben beantragt.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Paula Studer  (Paula Studer)
      @Reuteler Der Bund hat Kredite bis 40 Milliarden zugesagt. Ob er sich hätte verschulden müssen oder nicht, spielt bei meinem Kommentar keine Rolle. Mir ging es darum, dass nicht die ganzen 40 Milliarden beantragt wurden und für nichts anderes ausgegeben werden. Die Kredite an die Banken (wie bereits erwähnt) wurden sehr wohl aus Steuergründen beantragt, denken sie mal nach. Eine UBS oder CS hat keine Liquiditätsprobleme, aber ab und an ein Problem mit dem ach so leidigen versteuern der Gewinne.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Denise Casagrande  (begulide)
    Die Kreditbeantragungen der Banken - sehr speziell bei den Manager-Salären, etc...? Schon mal etwas von Rückstellungen, Reserven für schlechtere Zeiten, Krisen,etc gehört??
    Wie bei allen andern selbstständigen Untenehmen, UnternehmerInnen in Wirtschaft und Gewerbe, muss doch die Devise gelten: "spare in der Zeit, dann hast du in der Not"!?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Lukas Gubser  (Mastplast)
      Es beatrage doch nicht die Banken selber Kredite, oh mann.....
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Krebs Alfred  (A.Santiago)
      Es gibt nicht nur grosse Firmen, die genug Gewinn erwirtschaften um Rückstellungen machen zu können. Denken sie bitte einmal an ein Coiffuregeschäft mit der Chefin, zwei Angestellten und einen Lehrling. Meinen sie, dass die Chefin genug auf die Seite legen kann um zum Beispiel ein halbes Jahr ohne Einkommen zu überleben? Da kennen sie die vielen KMUs aber schlecht. Die Firmen mit Managersalären sind eine Minderheit.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    3. Antwort von Beat Reuteler  (br)
      @ Casagrande: Nicht die Banken haben beantragt, sondern es wurde bei diesen Banken beantragt. Die Banken sind in diesem Prozess das Ausführende Organ für den Bund, der die Kredite absichert. Die einzige Alternative, dass nämlich die SNB all diese Kredite vergeben würde, war kein gangbarer Weg, es hätte die Möglichkeiten der SNB personell gesprengt. Also wurden die Banken beauftragt das zu übernehmen.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Hans Anreiner  (Hans.Anreiner)
    Bin immer noch der Meinung, dass Kredite der völlig falsche weg sind...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Beat Reuteler  (br)
      Ich bin immer noch der Meinung dass Kredite genau der richtige Weg sind, denn wenn man solche Beträge nicht rückzahlbar gesprochen hätte, dann wären jetzt 40 Mia weg und würden nie mehr zurückkommen. Mit Krediten erreicht man, dass die Leute überlegen ob sie es wirklich brauchen und/oder werden zurückzahlen können. Somit ist eine natürliche Schwelle da. Das hat jetzt dazu geführt, dass der Bund ca. 20 Mia nicht ausgeben muss. Die gesamte Wirtschaft und das Steuervolk wird noch dankbar sein.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Hans Anreiner  (Hans.Anreiner)
      Es führt vor allem zu Überschuldung, Bankrotten, Arbeitslosigkeit, Schaffung von Abhängigkeit. Aber naja, wir werden ja sehen.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen