Zum Inhalt springen

Header

Audio
Rückblick: Enttäuschte Kunden bei der Postfinance
Aus Espresso vom 29.12.2021.
abspielen. Laufzeit 3 Minuten 18 Sekunden.
Inhalt

Viele verärgerte Kunden Fast 100’000 Kunden kehrten Postfinance 2021 den Rücken

Die Postfinance sorgte 2021 mit höheren Gebühren und Negativzinsen für viel Ärger bei der Kundschaft.

Für Kundinnen und Kunden der Postfinance war 2021 kein gutes Jahr: Die überarbeitete App des Unternehmens war für viele eine Verschlimmbesserung. Danach stiess die gelbe Bank die Kunden mit höheren Gebühren vor den Kopf. Dies sei nötig, weil die Postfinance wegen ihres Kreditverbotes kaum mehr Geld verdienen könne, so die Begründung. Schliesslich senkte Postfinance im Sommer die Limite für Negativzinsen als erste grosse Bank auf 100’000 Franken. Bei den Kundinnen und Kunden stiess das Vorgehen auf Unverständnis. Trotzdem schliesst die Postfinance auf Anfrage von «Espresso» eine weitere Senkung der Limite im Jahr 2022 nicht aus.

 Über die diversen Änderungen hat «Espresso» im zu Ende gehenden Jahr zum Teil mehrfach berichtet.

«Espresso» ist an Ihrer Meinung interessiert

Box aufklappen Box zuklappen

Espresso, 29.12.21, 08:13 Uhr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen