Zum Inhalt springen

Header

Audio
«Wir sind sieben statt fünf. Können wir die Ferienwohnung stornieren?»
Aus Espresso vom 11.02.2021.
abspielen. Laufzeit 03:54 Minuten.
Inhalt

Skiferien «Muss uns der Vermieter die Anzahlung zurückerstatten?»

Seit Mitte Januar dürfen sich nur noch fünf Personen aus maximal zwei Haushalten in einer Wohnung aufhalten. Was heisst das für Ferienwohnungen? «Espresso» sagt, wann es Geld zurückgibt.

Die Rechtslage kurz erklärt:

  • Wer eine gebuchte Ferienwohnung storniert, muss in aller Regel die vereinbarte Miete trotzdem bezahlen. Laut Gesetz gilt: Vertrag ist Vertrag.
  • Seit Mitte Januar dürfen sich neu nur noch fünf Personen aus maximal zwei Haushalten zusammen in einer Ferienwohnung aufhalten
  • Ein Beispiel: Drei Freundinnen haben eine Ferienwohnung für drei Personen reserviert, dürfen sie wegen der Zwei-Haushalte-Regel aber nur zu zweit nutzen. Reisen sie zu zweit an, haben sie Anspruch auf eine anteilmässige Ermässigung des Mietzinses.
  • Keine Ermässigung könnten die drei Freundinnen dagegen verlangen, wenn sie sich entscheiden, ihre Ferien zu verschieben und die Wohnung zu stornieren. In diesem Fall sind sie auf Kulanz des Vermieters angewiesen.

Alle Rechtsfragen

Alle Rechtsfragen

Rechtsexpertin Gabriela Baumgartner beantwortet jeden Donnerstag eine Rechtsfrage. Haben Sie eine Frage? Schreiben Sie uns!

  • Vor einer Absage lohnt sich ein Blick in den Vertrag und in die Allgemeinen Geschäftsbedingungen: Je früher man absagt, je geringer die zu bezahlenden Kosten. Es gibt sogar Vermieterinnen und Agenturen, bei denen man kostenlos auch kurzfristig annullieren oder die Buchung auf einen späteren Zeitpunkt verschieben kann.
  • Kann die Vermieterin eine storniere Wohnung anderweitig vermieten, muss die ursprüngliche Mieterin nichts bezahlen. Eine bereits geleistete Vorauszahlung muss der Mieterin zurückbezahlt werden.
  • Wer trotzdem eine Rechnung für Annullierungskosten bekommt und eine Reiseversicherung hat, sollte sich deren Allgemeine Versicherungsbedingungen studieren. Reiseversicherungen kommen für Annullierungskosten auf, wenn jemand seine Ferien zum Beispiel aus gesundheitlichen Gründen abbrechen oder sie wegen neuer Corona-Bestimmungen gar nicht antreten kann. Allerdings haben inzwischen viele Reiseversicherungen Corona-Ausschlüsse.

Espresso, 11.02.2021, 08:13 Uhr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

  • Kommentar von Olivier Klossner  (Oli61)
    Auslosen wer nicht mitdarf
    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
  • Kommentar von Matthias Sommer  (abcdef)
    Also ehrlich: Fünf-Personen-Regel stimmt, 2-Haushalteregel nicht. Derartige Fehler sollten in so einer Infosendung nicht unterlaufen!
    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
    1. Antwort von Redaktion «Espresso» (SRF)
      @Matthias Sommer: Bei der 2-Haushalteregel handelt es sich um eine Empfehlung des BAG: https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov/massnahmen-des-bundes.html
    2. Antwort von Matthias Sommer  (abcdef)
      Ja das weiss ich! Warum wird das denn oben nicht klargelegt? Es können 5 Pers. aus 5 Haushalten in eine Ferienwohnung. Solche Falschinfos finde ich miserabel, SRF.
    3. Antwort von Matthias Sommer  (abcdef)
      Und warum erwähnt man das denn nicht? Ich finde den Verweis, dass die 2-Haushalteregel eine Empfehlung ist, nicht in ihrem Artikel. Finde ich eine arge Irreführung, denn es ist erlaubt, mit 5 Personen aus 5 Haushalten in eine Ferienwohnung zu gehen (denken wir etwa an all die Singles).
    4. Antwort von Matthias Sommer  (abcdef)
      Und warum erwähnt man das denn nicht? Ich finde den Verweis, dass die 2-Haushalteregel eine Empfehlung ist, nicht in ihrem Artikel. Finde ich eine arge Irreführung, denn es ist erlaubt, mit 5 Personen aus 5 Haushalten in eine Ferienwohnung zu gehen (denken wir etwa an all die Singles).