Kaffee mit Dmitri Ashkenazy

Der Vater Pianist, die Mutter Pianistin, der grosse Bruder ebenfalls an den Tasten. Aber der jüngste Spross der berühmten Familie Ashkenazy, Dmitri, hat die Klarinette gewählt.

Eigentlich hat ihm zuerst nur der kleine Instrumentenkoffer gefallen, dann aber ist daraus eine richtige Liebesgeschichte geworden.

Weiter in der Sendung:

  • Stimmt‘s, dass Stimmbänder reissen können?
  • Und Schostakowitsch von seiner peppigen Seite in den neuen CDs

Beiträge

Moderation: Lislot Frei, Redaktion: Lislot Frei