Freddie Brocksieper's «Cymbal promenade»

Sogar in den dunkelsten Zeiten des ausgehenden 2. Weltkriegs entstand in Berlin absolut erstklassige Swingmusik.

Junger Mann am Schlagzeug.
Bildlegende: Freddie Brocksieper bot erstklassige Swingmusik im zweiten Weltkrieg. zvg

Von den Nationalsozialisten organisierte Plattenproduktionen waren allerdings nicht fürs eigene Volk bestimmt, sondern dienten ausschliesslich zu Propagandazwecken.

Freddie Brocksieper, Sohn einer griechischen Jüdin und eines deutschen Ingenieurs, konnte als unentbehrlicher Swingmusiker den Nationalsozialismus überstehen. Freddie Brocksieper wurde zu einer Hauptfigur des frühen europäischen Bigband-Jazz. Sein 1942 eingespielter Titel "Cymbal promenade" gilt als Meisterwerk des deutschen Jazz aus dieser Zeit.

Gespielte Musik

Autor/in: Jürg Moser, Moderation: Jürg Moser, Redaktion: Jürg Moser