Greger und Strasser - zwei swingende Jubilaren

Jazzlegenden Hugo Strasser und Max Greger feiern beide im April 2013 hohe Geburtstage. Trotz hohen Alters sind beide noch wohlauf und quicklebendig. Die beiden engen Freunde swingen sogar noch gemeinsam auf der Bühne und erhalten heute einen Ehrenplatz bei Jürg Moser in «Time to Swing».

Zwei Swing-Legenden gemeinsam auf der Bühne.
Bildlegende: Zwei Swing-Legenden gemeinsam auf der Bühne. SRF

 Am 02. April wurde Max Greger 87 Jahre alt. Sein Musikerkollege Hugo Strasser kann dereinst nur darüber lächeln, darf er selber ab dem 07. April gar auf 91 Lebensjahre zurückblicken.

Ihrer Liebe zum Jazz konnten die beiden eigentlich erst nach dem zweiten Weltkrieg frönen war doch Swing während der Nazizeit verboten. Nach Kriegsende jedoch, zählten sowohl Strasser als auch Greger zu den Jazz-Pionieren Deutschlands und erspielten sich ihren Ruhm zum Beispiel in amerikanischen Offizierscasinos.

Swing Together

Bereits 2000 tourten die beiden gemeinsam plus Paul Kuhn als «Swing-Legenden» zusammen mit der SWR Bigband mit «A Tribute to Glenn Miller» durch die Lande. Auch 2013 sind sie wieder unterwegs, allerdings in etwas kleinerem Rahmen.

Insgesamt sind nur vier Auftritte ihres Konzerts «Swing Together» geplant. Diesmal leider ohne Paul Kuhn, der aus gesundheitlichen Gründen absagen musste. Mit von der Partie sind dafür Max Gregers Sohn plus sein Enkel, welche beide ebenfalls Max heissen.

Gespielte Musik

Autor/in: daue, Moderation: Jürg Moser, Redaktion: Jürg Moser