Ray Charles schuf Georgia ein Denkmal

Georgia mag einer der weniger bekannten US-Staaten sein. Nebst Baumwollplantagen und dem Sitz der «Coca Cola-Company» kann Georgia aber auch eine Hymne aufweisen die seinesgleichen sucht. «Georgia on my Mind» wurde dank Ray Charles berühmt. Der Song stammt allerdings nicht aus seiner Feder.

Ray Charles auf Bühne an Piano.
Bildlegende: Ray Charles während eines Konzerts 2002 Keystone

Ray orientierte sich bei seiner Version an einer Komposition aus den 1930-er Jahren. Er war es allerdings, der Pop, und Blues-Elemente in den Song mit einbaute. Damit schuf er einen Welthit, der den Staat Georgia wohl auch dazu animierte, ihn als Hymne zu wählen.

Ray Charles selber schrieb unzählige weitere Hits wie «Unchain my Heart» oder «Hit the Road Jack». Am 23. September 2015 wäre er 85 Jahre alt geworden. «Time to Swing»-Musikredaktor Jürg Moser präsentiert in seiner Sendung gleich mehrere seiner Evergreens.

Gespielte Musik

Autor/in: daue, Moderation: Jürg Moser, Redaktion: Jürg Moser