The singin' Jazzman Billy Eckstine

«The singin' Jazzmen» heisst die Herbstserie in der Sendung «Time to swing!». Jürg Moser präsentiert Jazzmusiker, die sich nicht nur als Instrumentalisten, sondern auch als talentierte Sänger einen Namen machten. Star des heutigen Abends ist Trompeter und Sänger Billy Eckstine.

Ein dunkelhäutiger Mann vor einem Mikrofon.
Bildlegende: Billy Eckstine um 1947. Wikipedia/William P. Gottlieb

Nachdem Billy Eckstine bis 1943 in der Earl Hines-Band als Trompeter verpflichtet war, versuchte er sich später solo als Sänger. 1944 gründete er eine eigene Band, beii der auch viele junge Musiker aus der Hines-Band spielten.

Bandleader Billy Eckstine trat auch solo auf und wurde zum populären Balladensänger. Im Oktober 1945 gelang ihm mit «A Cottage for Sale» der erste von 28 Hits in den Billboard-Charts.

Billy Eckstine gilt als erster afroamerikanischer Sänger, der bei einem breiten Publikum grossen Erfolg hatte.

Gespielte Musik

Moderation: Jürg Moser, Redaktion: Jürg Moser