Ferien in der Schweiz: Alles voll am See und am Berg?

«Macht Ferien in der Schweiz», tönt es aus Bundesbern und von Schweiz Tourismus. Wegen Corona haben viele ihre Auslandferien gestrichen. Sie wandern, biken oder campieren nun in der Schweiz. Was sind Ihre Erfahrungen?

Einige Touristen mit Rucksack schauen vom Schilthorn Richtung Eiger, Mönch und Jungfrau.
Bildlegende: Statt Südfrankreich oder Südtürkei jetzt Staunen auf dem Schilthorn. Keystone (Christian Beutler)

Ausländische Gäste besuchen im Moment kaum mehr die Schweiz. Die Campingplätze oder SAC-Hütten sind aber trotzdem gut gebucht: Schweizerinnen und Schweizer erkunden nun ihr Land.
Sie auch?

Welche Erfahrungen machen Sie?

Fehlt Ihnen die internationale Gästeschar? Wundern Sie sich über Schweizer Neu-Camper auf Ihrem Stamm-Campingplatz? Läuft man im Gänsemarsch den Berg hinauf und springt Schulter an Schulter in den kühlen Bergsee? Im «Treffpunkt» berichten SRF 1 Hörer und Hörerinnen von ihren Erfahrungen.

 

Moderation: Christina Lang, Redaktion: Christine Hubacher