Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Roland Habisreutinger.
Legende: Nicht mehr Lugano-Sportchef Roland Habisreutinger. Freshfocus
Inhalt

Nach 10 Jahren Lugano trennt sich von Sportchef Habisreutinger

Der HC Lugano trennt sich nach 10 Jahren von Sportchef Roland Habisreutinger.

Lugano räumt nach dem Viertelfinal-Out gegen Zug weiter auf. Nach Coach Greg Ireland hat auch Sportchef Roland Habisreutinger keine Zukunft mehr im Tessin. Sein Vertrag wird wie jener des scheidenden Trainers nicht verlängert. Dies teilte der Klub am Samstag mit.

Der 46-jährige Habisreutinger, der den Trainer-Entscheid mitverantwortet hatte, war seit November 2009 im Amt, zuvor war er in Kloten tätig. Zum erhofften 8. Meistertitel der Vereinsgeschichte, dem ersten seit 2006, konnte der Bündner die Bianconeri mit seinen Transfergeschäften nicht führen. 2018 stiess Lugano bis in den Playoff-Final vor und verlor erst im entscheidenden 7. Spiel gegen die ZSC Lions.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.