Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Spengler Cup Gruppe Cattini HC Davos: Mit weltmeisterlicher Hilfe zum Rekordtitel?

Neue Ära und ein Weltmeister als Verstärkung: Der HCD nimmt den ersten Triumph am Spengler Cup seit 2011 ins Visier.

Hockeyspieler
Legende: Durststrecke Letztmals triumphierte der HCD 2011 am Spengler Cup. Keystone

Die Favoriten mögen Team Canada oder Ufa heissen. Den Titelgewinn nehmen aber auch die wiedererstarkten Bündner ins Visier. 2011 gab es letztmals einen Heimtriumph am Spengler Cup. «Ich hoffe, wir holen schon in diesem Jahr die erste Trophäe», sagte HCD-Trainer Christian Wohlwend unlängst nach dem Final-Einzug seines Teams im Schweizer Cup.

Der Gewinn des Spengler Cups würde die kleine Baisse, verbunden mit dem Ende der Arno-Del-Curto Ära nach total 22 Jahren endgültig vergessen machen. Sportchef Raeto Raffainer betont: «Einsätze im Spengler Cup sind Momente, die bleiben.»

Video
Davos gewinnt den Spengler Cup 2011
Aus Sport-Clip vom 31.12.2011.
abspielen

Für prägende Augenblicke sollen auch die Verstärkungen sorgen, welche die Liga-Konkurrenz stellt. Namhaftester temporärer Zuzug ist Langnaus finnischer Weltmeister Harri Pesonen. Von den Rapperswil-Jona Lakers stossen Casey Wellman und Daniel Kristo zum Gastgeber.

Wenngleich es die Gegner in der Gruppe «Cattini» in sich haben (Team Canada und Trinec), schielt Davos auf den 16. Turniertitel. Damit würden die Hausherren alleiniger Rekordsieger vor Team Canada – zumindest für ein Jahr.

Sendebezug: SRF zwei, «eishockey aktuell», 23.12.2019 22:20 Uhr